Philippi
Baut Führungsnachwuchs auf

Foto: Philippi

Positive Signale aus dem Haus Philippi: Jonas Philippi, Jahrgang 1996, hat am 1.10.2020 seine Tätigkeit bei der norddeutschen Designmanufaktur aufgenommen. Der gebürtige Hamburger wird zunächst als Verkaufsleiter der neu geschaffenen Abteilung B2C antreten und das Marketing der Endverbraucher orientierten Aktivitäten übernehmen. Über diesen Einstieg soll Jonas Philippi darauf vorbereitet werden, langfristig in die Führung des Unternehmens aufzurücken. 
Kunden von Philippi haben Jonas Philippi bereits kennengelernt: Seit Jahren bereitet sich der designbegeisterte Neffe von Jan Philippi, dem Philippi Inhaber und Gründer, auf den Einstieg ins Unternehmen vor. Schon als Schüler half er in der Firma aus; als BWL-Student hat der gebürtige Hamburger in den Semesterferien verschiedene Abteilungen des Unternehmens durchlaufen. Zudem unterstützt der 24-Jährige schon jetzt das Philippi-Vertriebsteam bei Einsätzen auf Fachmessen sowie bei der Realisierung des jährlichen Katalogs. 
Jonas Philippi stammt aus einer hanseatischen Kaufmannsfamilie. Von 2015 – 2017 hat er bei der Peter Cremer GmbH in Hamburg eine Ausbildung zum Groß- und Außenhandelskaufmann absolviert. 2020, nach drei Jahren, schloss er sein BWL-Studium an der Universität Münster ab. Während des Studiums war er für ein Auslandssemester an der privaten Mailänder Wirtschaftsuniversität Bocconi eingeschrieben. Jonas Philippi, dessen Mutter aus Argentinien stammt, spricht fließend Spanisch und Italienisch, Englisch sowie Deutsch. 
Jan Philippi: „Ich freue mich sehr, dass wir meinen Neffen Jonas Philippi für unsere Firma gewinnen konnten. Durch seine vorherige Ausbildung, seine exzellenten kaufmännischen und betriebs- wirtschaftlichen Kenntnisse, seinen internationalen Background sowie dank der praktischen Erfahrungen hier im Hause ist er bestens auf den Einstieg in das Unternehmen Philippi und perspektivisch auch auf die Unternehmensnachfolge vorbereitet.“ 


zum Seitenanfang

zurück