Pode – Neue Programme
Einen neuen Lifestyle kreiert

Pode steht für einen neuen internationalen Stil – Fulminante Premiere auf der imm cologne

Pode zeigte auf der imm cologne, wie modernes, stilsicheres Wohnen auf kleinstem Raum möglich ist.

Die neue Lifestyle-Marke Pode gehörte zu den Highlights der Kölner Möbelmesse. Unter den Ausstellern in der Pure-Editions-Halle 2.2. machte Pode dem dynamischen und visionären Hallenkonzept mit dem jungen und farbenfrohen Stand alle Ehre.
„Erfrischend anders“ wurde Pode von vielen Besuchern wahrgenommen, und viele Fotos erschienen bereits in den ersten Tagen der Messe auf verschiedenen Blogs und sämtlichen Social- Media-Kanälen.
Claire und Roderick Vos, das Kreativ-Duo hinter Pode: „Wir sind überwältigt vom Interesse und der internationalen Nachfrage auf der imm cologne. Besonders gefreut hat uns die immer wieder gestellte Frage nach der Herkunft der Marke. Offensichtlich ist das Konzept weder einer Region noch einer etablierten Stilrichtung zuzuordnen. Wir haben unser Ziel erreicht und einen neuen internationalen Stil geschaffen.“

Auf der 9x9 qm großen Ausstellungsfläche demonstrierte die holländische Lifestyle-Marke  in sechs unterschiedlichen Räumen, wie modernes stilsicheres Wohnen auf kleinstem Raum möglich ist. Mit Pode kann man sich sozusagen von Kopf bis Fuß einrichten. Nicht nur Sofas und Sessel, sondern auch ein komplettes Dining-Programm ergänzen das Sortiment. Beistelltische und wunderschöne tex-tilen Accessoires wie Teppiche, Kissen und Plaids runden das Einrichtungskonzept ab.

Lässiger Look: Pode erfindet einen neuen, internationalen Stil – stylisch, unkonventionell und unverwechselbar. Fotos: Pode

Sebastiaan Sanders, Geschäftsführer Pode: „Die Messe war für uns ein voller Erfolg. Das Konzept wurde vom internationalen Publikum willkommen geheißen, und auch die niederländischen Kunden waren von der Entwicklung zur Lifestyle-Marke und den neuen Produkten begeistert.
Lorenz Martinez, Country Manager Deutschland Pode, zeigt sich begeistert über die Resonanz: „Die überwältigenden Besucherzahlen und vollen Auftragsbücher zeigen uns, dass wir mit dem Konzept voll im Trend liegen.“
Für Endverbraucher werden die ersten Produkte ab April 2017 im ausgewählten Fachhandel ausgeliefert und bestellbar sein.

Artikel als PDF herunterladen

zum Seitenanfang

zurück