Poggenpohl
Personelle Neuaufstellung

Seit Anfang diesen Jahres leitet Jan Bobe den Vertrieb von Poggenpohl für die Märkte Deutschland und Österreich. Foto: Archiv

Poggenpohl stellt sich nach der Übernahme durch den strategischen Investor Jomoo Deutschland, Tochterunternehmen der chinesischen Jomoo Group, im Herbst des vergangenen Jahres jetzt auch personell in einigen Bereichen neu auf:

Seit Anfang diesen Jahres leitet Jan Bobe den Vertrieb für die Märkte Deutschland und Österreich. Zuvor war er als Geschäftsführer der Hilding Anders Deutschland GmbH für die Positionierung des schwedischen Bettenherstellers in Deutschland und Österreich verantwortlich. Bobe ist Vorstandsmitglied des Furniture Club Germany e.V.. Ein weiterer Neuzugang im Vertrieb ist Damian Ostrowski. Er wird als Sales Manager die Position von Poggenpohl auf dem osteuropäischen Markt stärken und zudem den europäischen Projektmarkt unterstützen.

Seit Februar verstärkt Jan-Sebastian Wetjen als Senior Product Designer die Produktentwicklung. Zuletzt war er im Bereich Konzeptdesign Produkt & Raum bei Bulthaup tätig. Ulrike Wessel wird ab April das Produktmanagement erweitern. Die Innenarchitektin ist bereits seit 26 Jahren im Bereich der Möbel- und Produktentwicklung tätig und war zuletzt für Produktentwicklung, Planung, Marketing und Design bei Brigitte Küchen verantwortlich.

Im März wird Sebastian Herbst zudem das Marketing erweitern und die Leitung des Bereichs Corporate Architecture übernehmen. Herbst verantwortete zuletzt den Bereich Corporate Architecture, Design & Produktvisualisierung bei SieMatic. Bereits seit Ende letzten Jahres verstärken Anne Ludwig als PR | Communications Manager und Patrick Vollmer-Verheyen als Senior Digital Marketing Manager das Marketing. Julian Dewitz, der bereits seit 13 Jahren im Marketing von Poggenpohl tätig ist, übernahm Ende letzten Jahres die Position des Marketing Managers. Geleitet wird die Abteilung von Christina Knorr, die im Dezember letzten Jahres ihren Posten als Director Brand | Marketing antrat. Knorr bringt über 20 Jahre Erfahrung in der Luxusbranche mit. Sie verantwortete zuvor die nationale und internationale Positionierung von deutschen Manufakturen wie Montblanc, Meissen Porzellan und Glashütte.


zum Seitenanfang

zurück