Porta Gruppe
Übernimmt Möbel Letz

Birgit Gärtner und Achim Fahrenkamp freuen sich, dass Möbel Letz Teil der Porta Gruppe wird. Foto: Porta

Die Porta Unternehmensgruppe gab heute bekannt, dass sie den Sachsen-Anhaltinischen Möbelhändler „Möbel Letz“ übernehmen wird. Das Bundeskartellamt hat die Übernahme bereits genehmigt. 

„Wir freuen uns, dass mit der Möbel Letz GmbH ein ausgewiesener Spezialist in den Bereichen Online-Möbelkauf und Möbel-Logistik Teil unserer Unternehmensgruppe sein wird“, sagten die Mitinhaber und geschäftsführenden Gesellschafter der Porta Gruppe, Birgit Gärtner und Achim Fahrenkamp, im Zuge der Übernahme. Das 1995 in Elster gegründete Unternehmen eröffnete bereits 2009 seinen Möbel Online-Shop und gehört damit zu den Innovationstreibern der Möbel-Branche. 

„Mit Porta als einem der größten deutschen, familiengeführten Einrichtungsunternehmen haben wir einen Partner gewonnen, mit dem wir unser Motto „Finden und Wohlfühlen“ an die erfolgreichen Mensch-Möbel-Beziehungen anknüpfen können. Eine große Auswahl an Möbeln zur sofortigen Verfügbarkeit, Individuelle Beratung und maßgeschneiderter Service sowie eine bundesweite Auslieferung mit optionaler Montage sind nur einige unsere Features“, kommentierten die Geschäftsführer der Möbel Letz GmbH, Kai Blüthgen und Mario Letz, die Übernahme durch die Porta Gruppe. 

Beide Parteien betonten in diesem Zusammenhang vor allem die wertschätzenden und auf Augenhöhe geführten Verhandlungen. 


zum Seitenanfang

zurück