Proposte
Neue Fasern und Designs für Off-White

Munzert zählte zu den Ausstellern auf der Proposte. Foto: Munzert

Die Veranstalter der 29. Ausgabe der Proposte vom 26. bis zum 28. April ziehen ein postives Fazit der Messe für Deko- und Möbelstoffe am Comer See. Insgesamt 69 Aussteller präsentierten dort ihre neuen Kollektionen.

Piercarlo Viganò, der sein Amt als Präsident der Proposte nach drei Jahren beendet, resümiert: "Ich bin sehr glücklich, mein Amt nach so spannenden Ausgabe zu beschließen. Die Teilnehmerzahl ist um mehr als 30 % gestiegen, und insbesondere die Beteiligung ausländischer Unternehmen hat um mehr als 45 % zugenommen. Ich bin auch mehr als glücklich darüber, dass mein lieber Freund und Kollege Alessandro Tessuto von Clerici Tessuto & C. endlich meinem Bitten nachgegeben und sich bereit erklärt hat, für die nächsten drei Jahre neuer Präsident der Proposte zu werden. Ich selbst werde weiterhin als Direktor von Proposte und als Präsident von Ascontex an der Organisation der Messe mitwirken.“

Auch der gesamte Verwaltungsrat von Proposte wird erneuert: Mauro Cavelli übergibt die Leitung an seinen Sohn Matteo, der sich Tessuto, Viganò, Marco Parravicini von Parà und Diego Vercellino von Sirio Tendaggi anschließen wird. Der gesamte Vorstand dankt dem scheidenden Vorstandsmitglied Mauro Cavelli für seinen Beitrag, den er in mehr als zwanzig Jahren der Zusammenarbeit geleistet hat.

Die Einflüsse der Natur waren in den Stoffausstellungen deutlich zu erkennen, sowohl in der umfangreichen Verwendung von Garnen aus pflanzlichen Fasern, mit einigen Experimenten bei der Verwendung von ungewöhnlichen Typen und Mischungen, als auch in der Farbpalette, die von warmen Erdtönen neben Grün- und Blautönen dominiert wurde.

Präsent waren wie immer Off-White und neutrale Farben, die auf neue Fasern und Designs angewendet werden. Die Drucke zeigen hauptsächlich tierische und botanische Motive. Häufig werden Bouclé- und Slub-Garne verwendet, die den Stoffen Schwere und unregelmäßige Strukturen verleihen. Sowohl bei Vorhängen als auch bei Möbeln wird mit metallischen Garnen und laminierten Oberflächen experimentiert. Eine wachsende Zahl von Ausstellern legt besonderes Augenmerk auf die Nachhaltigkeit, sowohl im Hinblick auf den Produktionszyklus als auch bei der Präsentation von Neuheiten, die sich durch die Wahl von recycelten Materialien auszeichnen.

"Ich möchte mich bei allen Ausstellern herzlich bedanken, die weiterhin ihr Vertrauen in Proposte zeigen, indem sie ihre exklusiven Kollektionen in der Villa Erba präsentieren", so Direktor Massimo Mosiello "Die Messe bestätigt ihre Stellung als internationales Schaufenster. Diese Ausgabe verzeichnete 70 % ausländische Besucher und 30 % italienische Besucher.
 
 Ein besonderer Dank gilt dem italienischen Ministerium für auswärtige Angelegenheiten und internationale Zusammenarbeit und der italienischen Handelsagentur ICE für ihre Unterstützung.
Auch in diesem Jahr hat die italienische Handelsagentur ICE, die die Geschäftsentwicklung italienischer Unternehmen im Ausland unterstützt und die Anziehung ausländischer Investitionen in Italien fördert, ihre Zusammenarbeit mit Proposte bekräftigt. Mit dem Ziel, die Wirtschafts- und Handelsbeziehungen italienischer Unternehmen mit dem Ausland zu entwickeln, zu erleichtern und zu fördern, und mit besonderem Augenmerk auf die Bedürfnisse der KMU, organisierte die italienische Handelsagentur ICE u. a. die Ankunft von 33 Unternehmern.

Am Dienstag, den 26. April, um 11.30 Uhr, weihte der Generaldirektor von ADM, Marcello Minenna, das Laboratorio Mobile Milano in den Gärten der Villa Erba ein. Die mobile Struktur ermöglicht die zeitnahe Durchführung von chemischen Analysen für bestimmte Produktbereiche.

Nachdem der Vorhang in der Villa Erba gefallen ist, verlagert sich die Proposte ins Internet: Die Messe geht mit dem Marktplatz fierasmart365.propostefair.it online und bietet den Ausstellern eine zusätzliche virtuelle Präsentationsmöglichkeit.


zum Seitenanfang

zurück