Rauch Möbelwerke
Spende für Hochwassergebiete

Drei Lastwagen mit Möbel verließen am 16. und 24. Juli die Rauch Möbelwerke in Freudenberg. Ziel: Hochwasseropfer im Elbe-Saale-Gebiet.

Schnell und unbürokratisch haben die Rauch Möbelwerke den Menschen in den stark vom Hochwasser betroffenen Regionen geholfen. Mit Unterstützung der Spedition Spitzer und WSG verließen am 16. und 24. Juli drei Lastwagen den Hof der Rauch Möbelwerke in Freudenberg. Ziel war das Elbe-Saale-Gebiet, genauer die Stadt Bary und deren Ortsteile. Geladen waren mehrere Komplett-Schlafzimmer sowie Bettanlagen, über 200 Einzelschränke, jede Menge Nachttische und Einzel-Kommoden und auch komplette Kinderzimmer. In einer Halle der Stadt Barby wurden die Möbel ausgeladen und eingelagert. Von dort aus werden sie von den verantwortlichen Stadtbehörden an die bedürftigen Flutopfer im betroffenen Gebiet verteilt. Neben den zahlreichen Helfern vor Ort waren auch einige Rauch-Mitarbeiter dabei, die sich persönlich engagieren wollten und aktiv mit anpacktenEine weitere Möbelspenden-Lieferung ist in Planung. Zielgebiet wird die Region Deggendorf sein. Rauch ist derzeit mit den verantwortlichen Stellen im Landkreis in Abstimmung, um die Auslieferung der Möbelspende bedarfsgerecht zu terminieren. Wie es in einer Mitteilung dazu heißt, ist soziale Verantwortung für das Familienunternehmen Teil der gelebten Firmenphilosophie. Aus diesem Grund waren die Hilfslieferungen auch schnell beschlossene Sache, als die Firmenleitung über Mitarbeiter, die mit THW und Feuerwehr in den betroffenen Regionen Hilfe leisteten, von den Ausmaßen der Flut und der großen Not der Betroffenen erfuhr.

zum Seitenanfang

zurück