Reddy Küchen
Teambuilding bei den „Powerdays“

Stellvertretend für das Team von Reddy Küchen Ergolding nahm Manfred Rettenbeck (r.) die Auszeichnung „Reddy-Champion 2017“ von Reddy Geschäftsführer Frank Schütz entgegen. Foto: Reddy Küchen

Vom 13. bis 15. Mai fanden wieder die „Reddy Powerdays“ statt. Reddy-Händler aus Deutschland, den Niederlanden, Belgien und Österreich kamen dafür in Bad Gögging zusammen, „um den einmaligen Teamgeist unter den Partnern“ zu pflegen.

„Mit insgesamt neun neuen Häusern und einem Umsatzplus von 7,4 Prozent alleine in Deutschland im Jahr 2017 setzen wir mit Reddy auf die richtige Strategie“, so Frank Schütz, Geschäftsführer des erfolgreichen Franchise-Unternehmens. Und Geschäftsführer-Kollege Andreas Stechemesser ergänzt: „Auch der Auftragseingang für das aktuelle Jahr zeigt sich sehr positiv. Dennoch legen wir keinesfalls die Hände in den Schoß, sondern läuten mit unseren ‚Powerdays’ die nächsten Schritte ein.“

Zu diesen gehören laut Pressemitteilung eine neue Qualitätsoffensive samt Kundenbindungstool und „attraktive“ Angebote wie eine Aktion zur Fußball-WM.

Wert werde auch auf die neu eingeführte Corporate Identity gelegt, um sicherzugehen, dass die Kücheninteressenten die Marke immer gleich wahrnehmen. Darüber hinaus sorgen vier Trainings und fünf „Visit“-Veranstaltungen in 2018 für Weiterbildung.


zum Seitenanfang

zurück