Revive Interior
Showroom für nachhaltige Designermöbel eröffnet

Der neue Showroom in Stuttgart-Sindelfingen. Foto: Revive Interior

Der neue Standort des Kölner Gebrauchtmöbel-Start-Ups Revive Interior hat gestern in Stuttgart-Sindelfingen seine Pforten geöffnet. 
Aufgrund der aktuellen Ausnahmesituation musste die Eröffnungsfeier weiterhin verschoben werden, ​jedoch bietet das Unternehmen jetzt schon vor Ort die Möglichkeit die aufbereiteten Designermöbel zu erleben und sich neu einzurichten. Natürlich werde unter Einhaltung der Hygienevorschriften und Empfehlungen der Regierung gearbeitet. 

Für alle Shopping-Interessierten, welche die Showrooms nicht besuchen können oder möchten, bietet Revive Interior in seinem Online Shop schon seit geraumer Zeit Videobesichtigungen per Whatsapp bequem von Zuhause an. Mit einer professionellen Beratung durch die hauseigenen Verkäufer kann man sich das Wunschmöbel dann genauer ansehen. 

Nachdem das junge Unternehmen bisher mit einem Showroom und Lager in Köln-Lövenich, Online Shop und eigener Logistik aufwarten konnte, folgten Anfang 2020 der “Raum für Nachhaltigkeit” im Rheinauhafen Köln sowie ein PopUp-Store in Essen. Nun erschaffen die beiden Gründer und Geschäftsführer Jonas Brenig und Paul Jonas in der Fronäckerstraße 36 in Sindelfingen bei Stuttgart eine nachhaltige Erlebniswelt auf 800 Quadratmetern. 

„Revive Interior steht für hochwertige gebrauchte Designermöbel, die wieder nahezu in Top-Zustand gebracht werden. Ebenso für Top-Service, Komfort für Kunden und eine große Auswahl an namhaften Marken und Design-Ikonen zu erschwinglichen Preisen“, erklären die beiden Gründer. Zehn Prozent des Jahresgewinns werden für gemeinnützige Zwecke gespendet.  

Durch Kooperationen mit Stilwerk und BoConcept entstand bereits ein einzigartiges Nachhaltigkeitsprogramm, welches den Zugang zu gebrauchten Designermöbeln erweitert und Bewusstsein für bedachtes Einkaufen wecken will.   

Mehr Informationen zu dem neuen Showroom sowie zu dem Online-Shop unter ​revive.de


zum Seitenanfang

zurück