RMTsoft
Workx geht in die Cloud

Foto: RMTsoft

RMTsoft hat auf der Unternehmenshausmesse „Küchenherbst“ mit ihrem Warenwirtschaftsprogramm Workx die Aufmerksamkeit auf sich gezogen. Das cloudbasierte System „Workx 2.0“ ist als intuitive ERP-Lösung orignär für kleinere Küchenhändler ausgelegt, die ortsunabhängig arbeiten wollen oder keine eigenen Server vorhalten. 

Workx ist filialfähig und gestattet eine freie, selbst bestimmte Prozessgestaltung und eine nachträgliche Veränderung durch Drag and Drop ist ebenfalls möglich. Eine bereits installierte Planungssoftware kann nach Anbindung an das offene System weiterhin genutzt werden. Die in MSA hinterlegten Daten können jetzt automatisch in das Programm einfließen und eine Bearbeitungshistorie wird im Hintergrund angelegt.

Dennis Voigt, Geschäftsführer des Küchenhaus Voigt in Bremen zu Workx: „Das Kunden-Management-System, das speziell auf den Küchenhandel zugeschnitten ist, sorgt dafür, dass jedes Projekt reibungslos abgewickelt wird. Ein weiterer Vorteil ist der Prozess Manager, bei dem jeder seine eigenen Aufgaben/Schritte selbst schaffen und gestalten kann.“

Auch die Implementierung bestehender Mailprogramme oder der Datev-Schnittstelle für den Steuerberater seien schnell erledigt. Workx könne darüber hinaus auch die Nutzer- und Rechtehierachien im Unternehmen steuern und überwachen. 


zum Seitenanfang

zurück