Rotpunkt Küchen – Neue Programme
Überzeugend nachhaltig

Ein Highlight der Hausmesse 2021 von Rotpunkt Küchen war das neue Holzfronten-Programm „Memory RI“ mit schmalen, vertikalen Lamellen.

In der abwechslungsreichen neuen Ausstellung von Rotpunkt Küchen zur Hausmesse 2021 gab es verschiedene Schwerpunkte zu entdecken.

Unter dem Motto „stay connected“ lud Rotpunkt Küchen in diesem Jahr die Fachbesucher nach Bünde ein. „Der Titel sollte transportieren, wie sehr wir uns auf das Wiedersehen mit Kunden und Geschäftspartnern gefreut haben. Die Haus- messe war der ideale Rahmen, um eine Verbindung zwischen ihnen und unseren Neuheiten zu schaffen“, so Sven Herden, Geschäftsführer Vertrieb und Marketing bei Rotpunkt Küchen.

Konsequente Entwicklung

Und Neuheiten gab es in der Ausstellung einige zu entdecken. Darunter das Thema Nachhaltigkeit. Bereits seit mehreren Jahren spielt der Aspekt der Nachhaltigkeit eine entscheidende Rolle in der strategischen Ausrichtung des Küchenmöbelherstellers. „Die nun erfolgte FSC-Zertifizierung auf 95% des Rotpunkt Küchen-Produktsortiments unterstreicht die konsequente Entwicklung auf diesem Gebiet. Wir arbeiten konsequent daran, noch ressourcenschonender zu handeln“, berichtete Herden und informierte über die Klimaschutzmaßnahmen. Dabei konnte er mit „greenline BioBoard Gen2“ ein „grünes“ Produktsortiment präsentieren.

Lena Steffen vom Marketing bei Rotpunkt Küchen und Geschäftsführer Andreas Wagner sind stolz: 95% des Produktsortiments von Rotpunkt Küchen sind FSC-zertifiziert. Foto: Lehmann

Die neue Generation der nachhaltigen Spanplatte besteht aus bis zu 90% Recyclingholz. Des Weiteren erfüllt sie die „F4Star“-Norm – ein japanischer Standard, der die weltweit strengsten Anforderungen an die Herstellung von Spanplatten stellt. Dieser sieht unter anderem vor, dass bei der Produktion insbesondere die Menge an umweltschädlichem Formaldehyd reduziert wird. Hierdurch wird ein noch besseres Raumklima als bei der Emissionsklasse E1 erreicht, die im europäischen Raum als das Maß aller Dinge gilt. So geben Produkte, die nach der Emissionsklasse des Japan Industrial Standard (das japanische Äquivalent zur DIN-Norm) zertifiziert sind, rund zwei Drittel weniger Formaldehyd an die Raumluft ab als im Markt übliche Produkte.

Neben den verbesserten Eigenschaften wird mit „BioBoard Gen2“ das regenerative System der Kreislaufwirtschaft geför- dert. Mit dem ressourcenschonenden Umgang kann Rot- punkt Küchen nun eine noch größere Waldfläche einsparen, als dies bereits bei dem Vorgängermodell der Fall war und minimiert damit Abfallproduktion, Emissionen, Ressourcen- einsatz und Energieverschwendung.

Neue Möglichkeiten

Darüber hinaus präsentierte Rotpunkt Küchen verschiedene Möglichkeiten für die Küchengestaltung – darunter mit „Memory RI“ ein neues Holzfronten-Programm mit schmalen, vertikalen Lamellen und mit „Just Grey“ einen neuen Farbton, der die beliebte Palette der Grautöne ergänzt. Weiterhin wächst die bekannte „Wood Unlimited“-Kollektion durch „Split Line“ – eine Frontenausführung, die durch Risse und Asteinschüsse besticht. Um Händlern die Möglichkeit zu bieten, die Produktvielfalt und die Rotpunkt Küchen-Allein- stellungsmerkmale am Point of Sale zu präsentieren, wurde auch ein erneutes „Inspiration Point“-Konzept präsentiert – inklusive digitalen Lösungen für einen zusätzlichen Mehrwert und einem Plus an Informationen.

Rotpunkt Küchen lieferte zur Hausmesse wieder zahlreiche Inspirationen – bis hin zum Hauswirtschaftsraum –, um verschiedene Trends zu bedienen.

Galerie


zum Seitenanfang

zurück