Ruf Betten – Neue Programme
Chillen für stilvolle Singles

Ruf Betten bietet innovative Schlafkonzepte für Singles, Pendler und Neuanfänger

„Sino“ kann als Boxspring- oder Polsterbett gewählt werden und ist u. a. über Regalausführungen in Lack weiß und Eiche natur individualisierbar.

Neu anfangen und uns neu einrichten können wir immer wieder. Sei es als Pendlerin, die für den Traumjob noch mal durchstartet. Als überzeugter Alleinwohner in der Großstadt mit Lust auf neues Design. Oder als komfortbewusster Single in der vierten Lebensphase. Wie das Marketing von Ruf Betten recherchiert hat, sind diese Lebenssituationen alles andere als selten: 50% der Großstadtbewohner wohnen laut Zeit online in Single-Haushalten. 391.000 Arbeitnehmer  nutzen laut Statistischem Bundesamt einen Zweitwohnsitz, Tendenz steigend. Und über 17 Mio. Menschen in Deutschland leisten sich mit 65 Jahren oder mehr (statista.de) gerne Neues.

Stylisch schlafen: „Sino“

Ruf Betten hat diese stark wachsenden und solventen Zielgruppen mit einem neuartigen Schlafkonzept in den Fokus gerückt: Auf der Hausmesse Süd im September stellte der Bettenspezialist „Sino“ vor. Statt einer SB-Notlösung ist „Sino“ ein hochwertiges Schlafkonzept, das sowohl in der trendigen Boxspring- als auch in der komfortablen Polsterbett-Ausführung zur Verfügung steht. Es wirkt absolut eigenständig und großzügig und ist doch platzsparend. Das bewirken unter anderem die Regale, die wahlweise links, rechts oder beidseitig montiert werden können. Das reduzierte Design von Panreck und Klein passt sich mit seinem puristischen Kopfteil an jeden Wohnstil an. Wie von Ruf gewohnt, lässt sich „Sino“ vielfältig individualisieren und ist in den Breiten 120 cm und 140 cm sowie den Längen 200, 210 und 220 cm verfügbar. Hochwertig gearbeitet und made in Germany, entspricht es höchsten Ansprüchen.

Beliebter Longseller: „Lido“

Für urbane Singles & Co. hat Ruf Betten außerdem einen sehr erfolgreichen Verwandlungskünstler im Programm: Das Konzept „Lido“, das Single- und Seniorenliege, Gästebett oder Office-Daybed oder platzsparende Schlafgelegenheit sein kann – dank eines Qualitätsfederrahmens und hochwertiger Matratzen zugleich Sofa und vollwertiges Bett. Große Auftritte feiert „Lido“ übrigens als Relaxliege in den Künstlergarderoben des Festspielhauses Baden-Baden.

„Lido“ hat einen großzügigen belüfteten Bettkasten und ist in der Luxusversion vollautomatisch verstellbar, sogar per Handy-App. Fotos: Ruf-Betten

zum Seitenanfang

zurück