Sachsenküchen
Neuer Exportleiter

Geschäftsführer Elko Beeg (Mitte) mit der Vertriebsdoppelspitze Ingo Joram (l.) und Andreas Schmidt. Foto: Sachsenküchen.

Ingo Joram ist seit 1. Oktober neuer Exportleiter bei Sachsenküchen, die sich damit für eine Doppelspitze im Vertrieb entschieden haben.

Die gute Entwicklung des Unternehmens und der Exportanteil von 54% – Sachsenküchen liefert in 18 Länder – habe für die Verstärkung im Vertreib gesorgt. 

Joram war zuvor bei Nobilia als Head of Sales South West Europe tätig und sammelte bereits davor Erfahrungen bei RWK-Einbauküchen in Enger.

Joram soll das Exportgeschäft ausbauen und die Marke im Ausland stärken. Der langjährige Vertriebsleiter Andreas Schmidt werde sich von nun an auf den Vertrieb in Deutschland und Österreich konzentrieren.
„Auch im Inland sehen wir noch großes Wachstumspotential, das hat die Küchenmeile im September dieses Jahres klar unter Beweis gestellt“, so Geschäftsführer Elko Beeg. 

„Wir freuen uns über den Neuzugang und sind davon überzeugt mit Ingo Joram und Andreas Schmidt vertrieblich hervorragend aufgestellt zu sein“, so Elko Beeg.


zum Seitenanfang

zurück