Salone del Mobile.Milano
Der Salone hat eröffnet

Neu in Mailand: Stühle von Philippe Starck für Kartell. Foto: Kartell

Der 58. Salone del Mobile.Milano wurde heute im Zeichen von Leonardos Erfindungsgeist eröffnet. Vom 9. bis 14. April findet auf dem Gelände von Fiera Milano, Rho, einer der wichtigsten Möbelevents der Welt statt.

Erfindungsgeist, Vision, Innovation, nachhaltige Exzellenz und Emotion sind – so heißt es in der offiziellen Presseerklärung – der vertraute Wortschatz des Salone del Mobile. Dieser präsentiert sich demnach als zunehmend global, integrativ und aktiv im Dialog mit der Stadt, den Institutionen und den Möbelplayern.

"Der nunmehr zum 58. Mal ausgerichtete Salone del Mobile bekräftigt seine Rolle als globales Event, als Dreh- und Angelpunkt eines virtuosen Systems, das seine Wurzeln in Mailand hat, aber auf die ganze Welt ausgerichtet ist und Beziehungen, Geschäftsmöglichkeiten und kreative Wege generiert, die sich positiv auf das Leben unserer Stadt und das gesamte Designsystem auswirken,“ erklärt Claudio Luti, Präsident des Salone del Mobile.

Über 2.400 Aussteller aus 43 Ländern und 550 Designer des SaloneSatellite sind die Protagonisten der diesjährigen Veranstaltung. Der Salone Internazionale del Mobile und die Internationale Einrichtungszubehörmesse bieten zahlreiche Präsentationen.

Neue Präsentationsformate

Als Antwort auf die neuen Entwicklungen in der Branche und das jüngste Interesse an zeitlosem Luxus, der in zeitgemäßer Weise neu interpretiert wurde, wurde der Bereich xLux erweitert. Eine weitere Neuerung im Jahr 2019 ist die breit verteilte, transversale Präsenz von Workplace3.0 in den Hallen des Salone Internazionale del Mobile. Ein weiterer Debütant ist S.Project, ein transversaler Messebereich, der die neuen Strategien im Bereich des Innenausstattungsprodukts und -designs unter die Lupe nimmt.

Euroluce, SaloneSatellite und zwei Leonardo-Ausstellungen

Die zum 30. Mal ausgerichtete Euroluce ist eine Rekordveranstaltung und stellt eine integrierte, intelligente Beleuchtung ins Rampenlicht, die zunehmend im Dienst des Projekts steht; zum Beleuchten, aber auch zum Erleben des Raumes.

Der SaloneSatellite öffnet mit der 22. Veranstaltung seine Tore für 550 aufstrebende Talente und gibt wieder ein kulturelles Thema vor: "Food as a Design Object". Der SaloneSatellite Award hat sein 10. Ausrichtungsjahr erreicht und wird von einer internationalen Jury führender Persönlichkeiten der Designwelt vergeben.

Im Jahr der Festlichkeiten zu Ehren von da Vinci feiert der Salone del Mobile seine unerlässliche Verbindung zu Mailand und "seinem Lieblingssohn" Leonardo mit zwei Installationen – eine in der Stadt und eine auf dem Messegelände.


zum Seitenanfang

zurück