Salone del Mobile.Milano
Mailänder Design in Shanghai

Foto: Salone del Mobile.Milano, Shanghai

Heute beginnt der vierte Salone del Mobile.Milano in Shanghai. Bis Freitag, den 22. November, werden drei Tage lang 127 ausgewählte Marken im Shanghai Exhibition Center die kulturellen und kommerziellen Beziehungen zwischen Italien und China stärken und „Made in Italy“ präsentieren.

Der italienische sowie der chinesische Partner des Salone del Mobile.Milano, Federlegno Arredo Eventi und VNU Exhibitions Asia, arbeiten eng zusammen und gemeinsam daran, die Veranstaltung als weithin anerkannten Termin unter den chinesischen Designern, Architekten und Herstellern zu positionieren.

25 neue Marken verstärken die „Made in Italy“-Unternehmen auf der 8.000 qm großen  Ausstellungsfläche. Die Veranstalter erwarten 20.000 Besucher. Der thematische Schwerpunkt liegt diesmal auf zeitgenössischem Design. Zwei Drittel der Aussteller sind der Kategorie Design zuzuordnen.

Chinesische Nachwuchskünstler zwischen Tradition und Moderne

53 junge Designer unter 35 Jahren aus der Volksrepublik China stellen auf dem messebegleitenden Salone.Satellite ihre Projekte vor. Das Motto lautet ebenso wie bei dem vergangenen Salone del Mobile in Mailand: „Essen als Designobjekt“. Die Nachwuchstalente stellen Produkte aus, die künstlerischen und emotionalen Ausdruck mit Funktionalität und traditionelles Handwerk mit technologischer Innovation verbinden.

Ihre Inspiration schöpfen sie dabei aus ganz unterschiedlichen Quellen, vom kulturellen Erbe Chinas bis hin zum persönlichen Lebensweg. Eine elfköpfige, italienisch-chinesische Jury bewertet die Designs. Die vier besten Designer werden zum Salone.Satellite im April 2020 nach Mailand eingeladen.

Gelegenheiten für gegenseitige Einblicke

Die Messe soll für chinesische Fachleute eine Gelegenheit bieten, Einblicke in das italienische und moderne Know-how von „Made in Italy“ zu gewinnen. Claudio Luti, der Präsident des Salone del Mobile, ist „überzeugt, dass die Messe die hohen Erwartungen erfüllen wird, die der rasant expandierende Markt an uns stellt, und der unser Design, unser experimentelles und produktives Know-how zu schätzen weiß, das ‚Made in Italy’ weltweit berühmt macht.“

Galerie


zum Seitenanfang

zurück