Salone del Mobile.Milano
Maria Porro ist die neue Präsidentin

Maria Porro ist die neue Präsidentin des Salone del Mobile.Milano. Foto: Salone del Mobile.Milano

Maria Porro ist die neue Präsidentin des Salone del Mobile.Milano. Der Vorstand der Federlegno Arredo Eventi hat die 1983 geborene ehemalige Präsidentin von Assarredo an die Spitze der internationalen Designveranstaltung gewählt.

Die neue Präsidentin und die Vorstandsmitglieder von Federlegno Arredo Eventi werden sich nach eigener Aussage nun der Aufgabe zuwenden, „auf dem neunundfünfzigjährigen erfolgreichen Erbe der Veranstaltung aufzubauen, neue Strategien zu entwerfen, um auf die Umwälzungen der Gegenwart zu reagieren und die Bedürfnisse der Aussteller, des Publikums und der internationalen Interessengruppen in Einklang zu bringen“.

„Die Entscheidung, in eine junge, engagierte Präsidentin zu investieren, ist Teil einer Strategie zur Festigung der führenden internationalen Rolle der Veranstaltung in einer Zeit tiefgreifender Veränderungen“, sagt Gianfranco Marinelli, Präsident von Federlegno Arredo Eventi. „Maria Porro kann auf die Unterstützung des gesamten Vorstands von Federlegno Arredo Eventi zählen, wenn sie mit Entschlossenheit die Reise des Salone del Mobile.Milano auf einem Weg des Wachstums und der Erneuerung fortsetzt.“

Maria Porro, Jahrgang 1983, wurde 2015 Marketing- und Kommunikationsdirektorin der  italienischen Designmarke Porro S.p.A. Nach ihrer Tätigkeit im Vorstand von Assarredo wurde sie im September 2020 einstimmig zur Präsidentin des Branchenverbands der italienischen Möbelhersteller gewählt. Im Jahr 2019 wurde sie Vorstandsmitglied der Altagamma Foundation. Mit einem Abschluss in Bühnenbild an der Accademia di Belle Arti di Brera arbeitete sie ein Jahrzehnt lang als Designerin, Organisatorin und Kuratorin für Theater, Kunst und Großveranstaltungen auf der ganzen Welt.


zum Seitenanfang

zurück