Samsung
Connected Living Showroom eröffnet – mit Bilderstrecke

Eröffneten den Connected Living Showrrom offiziell (v.l.n.r.): Willem Kim, Head of Consumer Electronics der Samsung Electronics GmbH, Senior Vice President Sangho Jo, Head of Samsung Electronics GmbH, Michael Cyriax, Landrat Main-Taunus-Kreis und Christiane Augsburger, Bürgermeisterin von Schwalbach. Fotos: Samsung/Lehmann

Die Samsung Electronics GmbH hat am gestrigen Donnerstag, den 12. Dezember, in Schwalbach am Taunus den neuen Connected Living Showroom eröffnet. Die aufwändig gestaltete Fläche im Erdgeschoss der deutschen Unternehmenszentrale zeigt mithilfe intelligenter Produkte rund um das SmartThings-System von Samsung, wie zum Beispiel QuickDrive, QLED TV sowie auch mobile Geräte, welche Möglichkeiten ein vernetztes Zuhause sowie ein smartes Büro schon heute bieten können. Darüber hinaus wird der Showroom künftig als Veranstaltungsort und Raum für Austausch und Erlebnis rund um Digitalisierung in der Region Hessen dienen. Samsung treibt auf diese Weise nach eigenen Angaben aktiv die Rolle Schwalbachs und Frankfurts als Digitalstandort voran.

Die verschiedenen Bereiche im Samsung Showroom sind wie einzelne Räume in einer großen, offenen Wohnung gestaltet. Die Besonderheit: Fast alle elektronischen Geräte sind über SmartThings miteinander vernetzt. Das System von Samsung ist bereits mit tausenden von intelligenten Geräten kompatibel. Es gibt Verbrauchern schon heute übersichtlich Kontrolle über ihr Equipment und den Energieverbrauch ihres Hauses. Die Steuerung erfolgt direkt über die SmartThings App per Smartphone, Tablet, Smart TV, Family Hub Kühlschrank oder Spracheingabe. Mit dem Showroom macht Samsung einen der wichtigsten Technik-Trends der letzten Jahre greifbar: Connected Living oder auch smartes Wohnen.

„Die Digitalisierung geht alle Gesellschaftsteile an – von der Schulklasse bis zur Seniorin“, sagt Sangho Jo, Head of Samsung Electronics GmbH. „Deshalb ist der Samsung Connected Living Showroom bewusst keine Ausstellungsfläche, sondern ein Erlebnisraum, der digitale Themen greifbar macht. Unsere Türen stehen auch der Politik, der Wirtschaft und den Schulen für Edutainment-Angebote offen.“ In Zukunft soll der Showroom für spannende Formate wie Roundtable-Gespräche und Workshops mit Smart-Home-Fachleuten wie Architekten, Innenarchitekten oder Technikexperten zur Verfügung stehen.

Christiane Augsburger, Bürgermeisterin von Schwalbach (SPD), gratulierte Samsung zur Eröffnung und begrüßt das Engagement für den digitalen Ausbau in der Region: „Eine leistungsstarke digitale Infrastruktur ist ein wichtiger Standortfaktor für das Land Hessen, daher freuen wir uns über diese neue Bereicherung durch den Samsung Showroom.“ Auch Landrat Michael Cyriax (CDU) unterstrich die Bedeutung von Samsung für den wirtschaftsstarken Standort Main-Taunus-Kreis und nannte den Showroom einen Beitrag, um die Region Frankfurt/Rhein-Main im Bereich digitale Bildung voranzubringen: „In einer zunehmend digitalen Welt wird digitale Souveränität zur Schlüsselqualifikation – umso mehr es braucht es solche Innovationen, um neue Technologien für alle Teile der Gesellschaft greifbar zu machen.“

Einen ausführlichen Bericht zur Showroom-Eröffnung lesen Sie in der Januar-Ausgabe des küche&bad forum.

Galerie


zum Seitenanfang

zurück