Samsung – Neue Programme
Der Ofen als Kochhilfe

Dank intelligenten Automatikprogrammen und Ofen-App erleichtert Samsung mit „Dual Cook Flex“ das Kochen und Backen

Eine digitale Kochhilfe bietet Samsung mit dem „Dual Cook Flex“-Backofen. Fotos: Samsung

Mit dem „Dual Cook Flex“-Ofen zeigt die Samsung ­Electronics GmbH auf der area30 ihr Verständnis für Nutzerbedürfnisse und geht neben der App-Steuerung auch gezielt auf den Wunsch nach Flexibilität in der Küche ein. Der Ofen mit teilbarem Garraum und teilbarer Ofentür kann helfen, noch stärker auf ­individuelle Ernährungsmodelle in der Familie einzugehen und dank einer Vielzahl von Automatikprogrammen und einem digitalen Kochbuch das bestmögliche Kocherlebnis zu erreichen. Integriert in die SmartThings-App schlägt das digitale Kochbuch dabei je nach Wunschzutaten individuelle Rezepte vor. Ist das passende Rezept gefunden, hilft eine Schritt-für-Schritt-Anleitung bei der Vorbereitung des Gerichtes, und die optimalen Betriebseinstellungen werden mit nur einem Tipp vom Smartphone direkt an den Ofen gesendet. Waren die Gäste begeistert, lässt sich das Rezept ganz einfach in der App speichern, und die lange Suche in den Kochbüchern bleibt aus.

Via App lässt sich der Ofen dabei von nahezu überall steuern und in das Smart Home einbinden.
So ist es beispielsweise möglich, von unterwegs bequem den Ofen zu steuern und schon einmal vorzuheizen – mit Wifi Smart Control und kompatiblem Smartphone kein Problem.

Mehr Komfort

Samsung arbeitet stetig daran, mit neuen Technologien und Funktionen noch stärker auf die Bedürfnisse der Konsumenten einzugehen. Mehr Komfort im Haushalt sowie Hilfe dabei, einen sparsameren und ökologischeren Lebensstil führen zu können, gehören zu den größten Bedürfnissen der Nutzer. Genau hierfür wurde der „Dual Cook Flex“-Backofen weiterentwickelt. Neben der Vereinfachung, die das vernetzte Gerät ermöglicht, eröffnet Samsung mit dem „Dual Cook Flex“ auch analog viele Möglichkeiten beim Kochen: Dank geteiltem Garraum und zweier Heißluftventilatoren lassen sich zwei Gerichte zur gleichen Zeit zubereiten – ohne Geruchs- und Geschmacksübertragung. Das ist besonders praktisch, wenn es einmal schnell gehen muss oder vegetarische oder vegane Ernährungsmodelle mit Fleischgerichten berücksichtigt werden sollen. Ein weiterer Clou: durch eine geteilte Tür kann der Ofen vollständig oder lediglich die obere Hälfte geöffnet werden – so kann die Hitze des unteren Garraums nicht entweichen und ein damit verbundener Energieverlust wird vermeiden.

„Der Wunsch nach Geräten, die sich miteinander vernetzen und flexibel an die Bedürfnissen anpassen lassen, wächst stetig. Wir entwickeln unsere Produkte nicht an den Bedürfnisse der Konsumenten vorbei und treffen mit den neuen Funktionen des ‚Dual Cook Flex‘  und der Einbindung in SmartThings in puncto Komfort und Flexibilität genau ins Schwarze“, so Martin Alof, Head of Sales Built-in bei der Samsung Electronics GmbH. „Als Leitmesse für den Küchen- und Möbelfachhandel bietet die area30 für uns eine optimale Plattform, um zu zeigen, dass Samsung Hausgeräte ein ernstzunehmender Anbieter im Bereich Einbau ist. Gleichzeitig verdeutlicht unser Portfolio, welche Möglichkeiten das Thema Vernetzung im Haushalt bietet, um den Alltag noch angenehmer zu gestalten.“

„Herausragende Innovationsleistung“

Überzeugen konnte der „Dual Cook Flex“-Backofen von Samsung bereits die Jury des German Innovation Award 2019, die das Gerät für herausragende Innovationsleistung als „Winner“ in der Kategorie „Excellence in Business to Consumer Kitchen“ auszeichnete.

„In Zeiten sich immer schneller wandelnder Bedürfnisse der Konsumenten ist es besonders wichtig, diese frühzeitig zu erkennen und darauf einzugehen. Mit dem Dual Cook Flex bieten wir unseren Konsumenten viel Flexibilität in der Küche und erleichtern beispielsweise das Kochen für unterschiedliche Ernährungskonzepte zur gleichen Zeit. Die Auszeichnung mit dem German Innovation Award zeigt uns, dass wir damit genau richtig liegen und unsere Produkte einen echten Mehrwert für den Nutzer bieten,“ so Thorsten Bross, Head of Marketing, Samsung Electronics GmbH.

Der German Innovation Award wird jährlich an Unternehmen vergeben, die sich besonders für Innovationstechnologien einsetzen. Bei der Auswahl der Gewinner geht es vordergründig darum, dass sich die Produkte und Lösungen vor allem durch Nutzerzentrierung und einen Mehrwert gegenüber bisherigen Lösungen unterscheiden. Bewertet wird nach den unterschiedlichsten Kriterien, beispielsweise nach der Innovationshöhe, der Wirtschaftlichkeit, der Langlebigkeit und der technischen Qualität und Funktion. Die Auszeichnung für Samsung unterstreiche den hohen und zielgerichteten Innovationsanspruch sowie die Kompetenz im Bereich Forschung und Entwicklung.

Diana Diefenbach, Head of Channel Marketing Home Appliances, Samsung Electronics GmbH, und Florian Dilger, Channel Marketing Manager Home Appliances, Samsung Electronics GmbH, freuen sich über die Auszeichnung des „Dual Cook Flex“ mit dem German Design Award 2019.

zum Seitenanfang

zurück