Schock – Neue Programme
Multifunktionaler Küchenhelfer

Als Zentrale für die asiatische Dampfgarküche versteht Schock die Designspüle „Kyoto“

Mit den fließenden Formen und harmonischen Rundungen der „Kyoto“ setzt Schock gestalterische Akzente in der Küche. Fotos: Schock

Zwei Motive bestimmten den Auftritt des ­Spülenspezialisten Schock zur area30: Reisen und Funktionen. Für Letzteres steht zum Beispiel das neue Spülendesign „Kyoto“. Ein weites Feld an Anwendungsmöglichkeiten eröffnet das Stufendesign der Spüle: Behältnisse nach Gastronorm können in die Spüle in unterschiedlichen Höhen eingelegt werden. So kann das dafür passende Zubehörangebot von Schock auf verschiedenen Ebenen – am Spülbeckenrand, im Becken selbst und auf der integrierten Stufe – gezielt eingesetzt werden. Neben ­Gastrobehältern verschiedener Größen gehören auch Schneidbretter aus Glas oder Bambus in unterschiedlichen Designs zur Zubehörkollektion.
„Kyoto“ selbst überzeugt zudem mit der reinigungsfreundlichen und widerstandsfähigen seidenmatten Oberfläche „Cristadur“ und kommt in zwei Modellen in den Handel. Die „Kyoto D-100“, passend für Unterschränke ab 45 cm, und die „Kyoto D-150“, passend für Unterschränke ab 60 cm, sind dabei in acht Farben der „Cristadur Classic Line“ und der ­Einbauvariante Auflage erhältlich.


zum Seitenanfang

zurück