Schösswender
Vertriebsleiter Alfred Weiß erhält Prokura

Prokurist Alfred Weiß. Foto: Schösswender

Vertriebsleiter Alfred Weiß ist ein Mann der ersten Stunde beim österreichischen Essplatz-Spezialisten Schösswender. Jetzt erhielt er für seine Verdienste auch Prokura. Bereits im Rahmen der Schösswender Weihnachtsfeier 2017 in Franking wurde die Prokura durch den Eigentümer der Schösswender Holding, Gerhard Schösswender, feierlich an Alfred Weiß verliehen.

Alfred Weiß startete seine Karriere bei Schösswender 1988 direkt im Anschluss an seine Ausbildung in der Handelsakademie. Der gebürtige Innviertler hat bei Schösswender als Sachbearbeiter in der Möbelabteilung angefangen und lernte so das Geschäft von der Pike auf kennen. Sein Engagement und sein Einsatz ließen ihn jedoch schnell die Karriereleiter emporsteigen und so wurde er bereits 1990 Abteilungsleiter der Sachbearbeiter. Das stetige Wachstum des Unternehmens, sowohl im Innen- als auch im Außendienst, sorgte dann bereits Mitte der 90er Jahre für den nächsten Karrieresprung zum Verkaufsleiter für den Innendienst. In dieser Zeit half er wesentlich mit, das Schösswender-Kundennetzwerk aufzubauen und er war einer der zentralen Chefarchitekten bei der Implementierung der Marke „Schösswender Möbel“ im deutschsprachigen Raum.

2006 übernahm er die Leitung des Vertriebs und zeichnet sich nun seit mehr als 12 Jahren in dieser Position aus. Zudem verantwortet Alfred Weiß auch für die Führung und Kontrolle des Innen- und Außendienstes und die Verkaufsleitung zuständig. Ressort übergreifend zählen auch die Marketingabteilung und deren Maßnahmen für POS-Materialien wie auch sämtliche Werbemaßnahmen im  Print- und Online-Bereich zu seinem Aufgabenbereich.

„Die Berufung von Alfred Weiß zum Prokuristen ist das Ergebnis seines überdurchschnittlichen Engagements sowie der überaus erfolgreichen Leistungen und sie ist zugleich Ausdruck des hohen Vertrauens in seine Arbeit für das Unternehmen“, so Geschäftsführer Alfred Reindl.


zum Seitenanfang

zurück