Scholtissek
Detlef Klatt entwirft Accessoire-Linie

Foto: Scholtissek

Der Duisburger Designer Detlef Klatt unterstützt den Möbelhersteller Scholtissek darin, ein neues Produktfeld zu erschließen. Seine erste Kollektion in dessen Auftrag umfasst mehrere Serien an Schalen, Löffeln, Tellern, Tabletts und Vasen. Zu sehen sind die neuen Linien auf der Frankfurter Konsumgütermesse Ambiente vom 10. bis 14. Februar 2017.

Feine Strukturen, außergewöhnliche Materialien, sorgfältige Handarbeit: Als Anknüpfungspunkt für die Kollektion lehnte sich der Gestalter am Designansatz der Möbelmanufaktur selbst an. „Der Respekt vor der Natur und der sensible Umgang mit dem Rohstoff Holz hat mich sehr inspiriert“, sagt Detlef Klatt. Herausgekommen sind Entwürfe, die sowohl auf das Kernsortiment des Möbelherstellers als auch auf einen modernen Lebensstil abgestimmt sind: Unikate Sammelstücke, die je nach Anlass und individuellem Schönheitssinn flexibel zusammengestellt werden können.

Jedes Stück dieser Linien zeichnet sich durch ein besonderes Wesensmerkmal aus. Die Löffel und Schalen etwa bestehen aus ausgefallenen Hölzern wie Baumhibiskus, Jackfrucht oder Madre de Cacao, deren typische Farben und Maserungen in aufwendiger Handarbeit hervorgehoben werden. Alles andere als alltäglich zeigen sich die Platten und Tabletts aus polierter Muschel sowie grünem Seafoam. Zu seiner Idee sagt der Designer: „Es war mir wichtig, dass alle Elemente sowohl für sich alleine stehen können als auch funktional einsetzbar und beliebig miteinander kombinierbar sind.“

zum Seitenanfang

zurück