Schüller – Neue Programme
Mit Elan und voller Kompetenz

Für die Schüller Möbelwerk KG war die Küchenmeile A30 ein voller Erfolg

Mit der Front „Strato“ im neuen Trendton Onyxschwarz ­verströmt diese Schüller-Küche zeitgemäße Eleganz mit Retrotouch.

Ein ganz besonderes Messeerlebnis bot Schüller den Besuchern in den zeitgemäß umgestalteten Räumlichkeiten des house4kitchen. Auf einer deutlich vergrößerten Ausstellungsfläche wurde u. a. die große Vielfalt der Gestaltungslösungen der Consum-Collection schüller.C anhand von 21 alltags­tauglichen Planungen dargestellt. Die Top-Trends: „the new black“, markante Fronten in Metallic-, Beton- und Holz­optiken sowie matte, mit Anti-Fingerprint-Beschichtung aus­gestattete Oberflächen. Außerdem wurden als Antwort auf die zunehmende Urbanisierung fünf Planungen für kleine, um die fünf Quadratmeter messende Küchen gezeigt.

Ganzheitlicher Ansatz

Im Obergeschoss feierten die Neuheiten von next125 Premiere in Deutschland. Für seine Premiummarke setzt Schüller mit einer Designphilosophe und dem Claim „Authentic
kitchen“ auf einen ganzheitlichen Ansatz. Von Eigenständig­keit zeugen die wertigen Materialien, markante Designmerkmale und innovative Funktionalitäten. Das breite Frontenspektrum umfasste zur Messe elegant geäderte Ceramic-Dekore, den Hightech-Schichtstoff „Fenix“, matte ­Glasoberflächen, wohnliche Holzfurniere sowie feine Lacke.
Vom ganzheitlichen Produktverständnis zeugten ebenfalls die Lösungen für angrenzende Bereiche. Prägnantes Beispiel: die next125 Sideboard-Serie, die die Bereiche Kochen, Essen und Wohnen verbindet.
Ergänzt wurde die Küchenschau durch die exklusive Preview des Buchs „Die Küche zum Leben – neue Perspektiven für den Lebensraum Küche“ von Prof. Kilian Stauss. „In Zusammenarbeit mit namhaften Gastautoren und der Schüller Möbelwerk KG entstand ein Standardwerk zum Thema Küche, das deren gesamte Komplexität abbildet“, heißt es seitens Schüller.

Galerie


zum Seitenanfang

zurück