Smeg
Zeigt wieder italienisches Küchendesign in München

„Familiär italienisches Ambiente“ versprüht der Smeg-Store in München nach der Wiedereröffnung.

Der Smeg-Store in München hat nach Umbau wieder geöffnet und zeigt italienisches Küchendesign im Glockenbachviertel. Das küche&bad forum besuchte Storeleiter Tobias Puttke am Donnerstag, den 29. Juni, einenTag nach der Wiedereröffnung.

Insgesamt erstreckt sich der Smeg-Store auf etwa 250 qm Fläche, wovon rund 180 qm für die Ausstellung genutzt werden. Nach acht Wochen Umbau ist im Glockenbachviertel ein heller und einladenter Showroom entstanden. „Das besondere an unserem Ansatz ist das offene und ganzheitliche Konzept. Es geht um eine Einheit aus Grundriss und Licht, aus Böden, Wandgestaltung, Küchenmöbeln und Geräten. Nur so bekommt die Küche eine Seele“, erklärt Puttke.

Eine Atmosphäre „zum Wohlfühlen“ habe man hier geschaffen. „Wichtig für Smeg ist besonders ein familiär italienisches Ambiente“, so Puttke weiter. Der Hausgerätehersteller aus Italien zeigt neben den eigenen Produkten auch eine Küche von Partner Ewe sowie erstmals von Dolce&Gabana gestaltete Kleingeräte.

Einen ausführlichen Bericht über den neuen Smeg-Store in München lesen Sie in der Juli-Ausgabe des küche&bad forum.

Smeg-Storeleiter in München ist Tobias Puttke. Fotos: Steger

zum Seitenanfang

zurück