Søstrene Grene
Veröffentlicht ersten Nachhaltigkeitsbericht

Foto: Søstrene Grene

Seit 2016 hat die dänische Lifestyle-Marke Søstrene Grene ihre Expansion in Deutschland konsequent vorangetrieben. Bei allen Wachstums-Ambitionen hat das Thema Nachhaltigkeit für das Familienunternehmen stets Priorität. Nun hat Søstrene Grene seinen ersten CSR-Report veröffentlicht und gewährt transparent Einblicke in seine Nachhaltigkeits-Initiativen und -Ziele. 

Søstrene Grene in Deutschland: eine Erfolgsgeschichte 

Im Sommer 2016 eröffnete die dänische Interiorkette ihren ersten deutschen Store in Hamburg. Seither hat sich die Marke fest in Deutschland etabliert: Mittlerweile gibt es 52 Stores im ganzen Land, damit ist Deutschland der zweitgrößte Markt von Søstrene Grene außerhalb Dänemarks.

„Mit mehr als 3,8 Mio. Followern in den Sozialen Medien und mehr als 240 Stores in 15 Ländern ist Søstrene Grene in ganz Europa zu einem Begriff geworden. Die Stores sind bei den Kunden überaus beliebt – dank ihrer charmant verwinkelten Gänge und ihrem Angebot an skandinavischem Interior Design, Kleinmöbeln, Hobby- und DIY-Artikeln, Küchenzubehör, Spielzeug und weiteren Produktkategorien“, so heißt es vonseiten des Unternehmens. In diesem Jahr hat Søstrene Grene die Expansion mit dem Launch von Onlineshops in Dänemark und Deutschland weiter vorangetrieben, weitere sind in Planung. 

Teil der Unternehmensstrategie 

Bereits seit den Anfängen im Jahr 1973 hat Nachhaltigkeit bei Søstrene Grene einen sehr hohen Stellenwert. Sie ist Teil der Unternehmensstrategie und fest in den Grundmanifesten des Unternehmens verankert. Verantwortung wollen die Dänen dabei nicht nur auf globaler, sondern auch auf lokaler Ebene übernehmen.

„Bei Søstrene Grene möchten wir unseren Kund*innen ein einzigartiges Einkaufserlebnis bieten. Es soll aber immer auch ein Erlebnis sein, bei dem sie sich wohl, sicher und geborgen fühlen“, erklärt CEO Mikkel Grene. „Unsere Kunden sollen darauf vertrauen können, dass unsere Produkte nachhaltig, frei von schädlichen Stoffen und nicht zuletzt unter fairen Bedingungen gefertigt worden sind.“ 

Um die Bedeutung von Nachhaltigkeit und Verantwortung für Mitarbeiter*innen und Kund*innen sichtbar und erlebbar zu machen, hat das Unternehmen das Thema zu einem integrierten Teil seiner übergreifenden Businessstrategie gemacht. „Wir müssen Verantwortung und Nachhaltigkeit in alle unsere Prozesse einbeziehen, und wir werden darauf in den kommenden Jahren einen klaren Schwerpunkt legen“, so Mikkel Grene. „Wir können auf viele unserer Initiativen bereits sehr stolz sein. Das alles ist ein großes Stück Arbeit, und wir wollen unter den Besten in diesem Bereich sein.“ 

Die Nachhaltigkeitsziele 

In seinem neuen CSR-Report legt Søstrene Grene nicht nur seine Nachhaltigkeits-Philosophie offen, sondern benennt auch konkrete Ziele und Handlungsfelder, z.B.: 

  • Bis zum Ende des Jahres 2022 sollen alle aus Holz gefertigten Möbel, Spielzeugartikel und Küchengeräte der Marke aus FSC®-zertifiziertem Holz sein. 
  • Bis zum Ende des Jahres 2021 sollen alle Papp- und Papierverpackungen für den E-Commerce FSC®-zertifiziert sein; darüber hinaus liegt ein allgemeiner Schwerpunkt auf der Vermeidung von Transportwegen und Produktverpackungen.
    Bis zum Ende des Jahres 2022 sollen 90 % aller Textilprodukte von Søstrene Grene (ausgenommen Möbel, Aufbewahrungs- und Dekoartikel) OEKO-TEX®- oder GOTS-zertifiziert sein; darüber hinaus werden mehr Produkte aus recycelten Materialien eingeführt. 

Um seinen Kundinnen und Kunden mehr Sicherheit zu bieten, wird Søstrene Grene künftig noch transparenter über Themen wie Produktsicherheit und das Testen auf schädliche Substanzen berichten. Zudem legt das Unternehmen den Schwerpunkt auf neue Produkte, die geprüft und mit Zertifizierungen sowie Nachhaltigkeits-Labels verifiziert sind. 

Ein Teil der CSR-Initiativen von Søstrene Grene umfasst die Arbeit mit Wohltätigkeitsorganisationen. So wurde aktuell die Kooperation mit Plan International verlängert, bei der die Bildung benachteiligter Mädchen in Ostafrika gefördert wird. 

Der neue CSR-Report des Unternehmens sowie ein Video zum Thema Verantwortung sind auf der Website von Søstrene Grene abrufbar: https://sostrenegrene.com/de/verantwortung


zum Seitenanfang

zurück