Spielwarenmesse
Toy Business Forum bietet praktisches Wissen für den Handel

Foto: Spielwarenmesse

Nürnberg. Trends, Neuheiten, Digitalisierung oder Multichannel – diese Themen beschäftigen die Spielwarenbranche. Als Wissensplattform der Spielwarenmesse greift das Toy Business Forum diese Aspekte auf. An allen Messetagen, vom 31. Januar bis zum 4. Februar 2018, liefern internationale Referenten themenspezifische Antworten. Die Fachbesucher können kostenfrei an den kompakten Fachvorträgen teilnehmen, die zwischen 13 und 15 Uhr unter wechselnden Tagesthemen stattfinden. Am Samstag widmet sich das Toy Business Forum den beiden Topinteressen des Handels: Einkauf und Verkauf.

Trends, Digitalisierung und Multichannel

Das Toy Business Forum hält Wissenswertes mit unmittelbarem Praxisbezug für den Spielwarenhandel bereit. Den Auftakt bilden am Mittwoch Vorträge zu den aktuellen Trends im Handel und der Branche. Zu den Sprechern gehört u.a. Richard Gottlieb aus den USA, dessen Einschätzung als Berater und Referent oft gefragt ist. Er ist CEO von „Global Toy Experts“, einem Beratungsunternehmen der Spielzeugindustrie, und außerdem Herausgeber des Fachmagazins „Global Toy News“. Am Donnerstag dreht sich alles um Digitalisierung, die im Privatleben wie auch im Handel immer weiter voranschreitet. Daran anknüpfend, steht am Freitag Multichannel-Marketing auf dem Programm. E-Commerce und Social Media u.a. erweitern das klassische stationäre Ladenkonzept, was für den Händler von heute nicht zu unterschätzen ist.

Verbindung zwischen Einkauf und Verkauf

Am Samstag erfahren die Zuhörer, wie sich bereits die richtige Einkaufsstrategie erfolgreich auf den Verkauf auswirkt. Einer der Referenten ist Peter Hollo, der vielen Branchenkennern durch seine langjährige Tätigkeit als internationaler Einkäufer für Spielwaren beim Handelsunternehmen Müller bekannt ist. Er gilt als ausgewiesener Spielwarenkenner und ausgezeichneter Stratege. 2012 gründete er „Ph – International Consultants“ und berät seitdem internationale Big-Player, aber auch den Mittelstand. Am letzten Messetag, den 4. Februar 2018, steht das Marketing im Mittelpunkt. Dabei geht es um aktuelle Trends, Tipps für einen umsatzstarken Verkaufsraum und um Online-Marketing.

Programmvorschau Toy Business Forum 2018

Mittwoch, 31.1.2018: What´s next? Trendexperten geben Einblicke

Donnerstag, 1.2.2018: Digital or dead? Überleben Sie in der Zukunft?

Freitag, 2.2.2018: Multichannel & more – viele Wege führen zum Kunden

Samstag, 3.2.2018: Toy Business Academy – richtig einkaufen, erfolgreich verkaufen

Sonntag, 4.2.2018: Marketing reloaded – innovative Ideen und kreative Konzepte

Alle Vorträge werden simultan ins Englische bzw. Deutsche übersetzt. Das vollständige Programm ist ab Mitte November auch auf der Webseite www.spielwarenmesse.de/toybusinessforum zu finden.

zum Seitenanfang

zurück