Stendebach & Co. – Neue Programme
Spitzentechnologie für besseren Schlaf

Wohlfühlen und Hightech – die neue Premiumreihe „G-Cozy“ von Stendebach & Co.

Die neue Premiumreihe „G-Cozy“ umfasst „G-Cozy“-Nackenstützkissen und „G-Cozy“-Matratzenauflagen bzw. Topper.

Zudecken, aufdecken, Füße raus, Füße rein – wir alle kennen die nächtlichen Versuche, das Bettklima auf ein angenehmes Niveau zu bringen. Dabei wissen wir, dass der größte und beste Temperaturausgleich über den Kopf stattfindet. Sportler kennen das Phänomen ebenso – mit Mütze zu warm, ohne Mütze zu kalt.
Eine Erkenntnis der modernen Schlafforschung ist, dass eine möglichst konstante Betthöhlentemperatur (rund 28 Grad) eine ideale Voraussetzung für regenerativen Schlaf ist. „Normale“ Kissen haben hier einen recht trägen Prozess, sodass der Körper ein „Wechselbad der Temperaturen“ durchmacht.
Die Lösung:  „G-Cozy“-Nackenstützkissen und  „G-Cozy“-Matratzenauflagen bzw. Topper von Stendebach.
Neben den besonderen Polsterungen ist die Premiumreihe „G-Cozy“ mit einem gel-veredelten Hightech-Bezug ausgestattet. Der thermoregulierende Bezug kühlt aktiv, sobald er mit Feuchtigkeit (Schweiß) in Berührung kommt. Der Wirkstoff entstammt der Lebensmittelindustrie und ist durch eine patentierte Verkapselung in den Bezug eingearbeitet.

Ergonomische Anpassung und Unterstützung

Der Kern des Nackenstützkissens „G-Cozy“ besteht aus zwei Komponenten, die das Kissen zu etwas ganz Besonderem machen. Der äußere Rand ist ein stabiler Viscoschaum mit hohem Raumgewicht, im mittleren Bereich wurde ein Gelschaum eingearbeitet, in dem mittig vertikale Kanäle für eine optimale Durchlüftung sorgen und bei leichtem Druck die Breeze-Wirkung einsetzt. Meist verdichten sich normale Schäume zu einer festen „Schale“. Der „G-Cozy“-Kern ist frei beweglich und dadurch flexibel in jeder Lage – ohne dabei die unterstützende Wirkung zu verlieren. Ein stützendes und kuschelig-modellierbares Kissen, lieferbar in drei unterschiedlichen Höhen. Durch eine einfache Digitalvermessung von Schulterbreite, Halsumfang und Halslänge findet jeder sehr schnell zu „seinem“ Kissen.
Bei den Matratzenauflagen bzw. Toppern sorgt die extrem hohe Temperaturleitfähigkeit von „G-Cozy“ für eine angepasste  Liegeflächentemperatur. Die positiven Wirkungen, wie die Reduzierung des Sauerstoffbedarfs des Hautgewebes und vor allem die ideale Schlaftemperatur führen zu einem angenehmen und erholsamen Schlaf.
Die Matratzenauflagen, selbstverständlich auch mit einem gel-veredelten Hightech-Bezug verarbeitet, bestechen durch ihre Flexibilität. Jede Auflage hat eine Sommer- und eine Winterseite. Die Polsterung „G-Cozy“ kann wahlweise mit einem stabilen Kaltschaum oder einem anschmiegsamen Viscoschaum verarbeitet sein. Das seitlich eingearbeitete 3D-Klimaband ist nicht nur optisch ein Hingucker, sondern sorgt auch für eine sehr gute Durchlüftung.

Neben den besonderen Polsterungen ist die Premiumreihe „G-Cozy“ mit einem gel-veredelten, thermoregulierenden Hightech-Bezug ausgestattet.

„VisCozy Travel“ – das nackenstarke Reisekissen

Ein Reisekissen ist ein praktischer Begleiter für jede Reise, ob im Hotel, beim Outdoor-Urlaub, im Flugzeug, im Bus, Zug oder Auto.
Anpassungsfähig und kuschelig, stützend und gemütlich – das Reisekissen „VisCozy Travel“ mit viscoelastischem Doppelkern. Der Bezug aus einer sehr hochwertigen Strickware „Tencel“ ist weich im Griff und zum Schutz des Kerns innen mit einer atmungsaktiven Membrane beschichtet. Das Kissen kann dank seiner innovativen Form beidseitig genutzt werden und passt sich nahezu automatisch dem ergonomischen Bedürfnis des Schläfers an. Es ermöglicht so eine druckpunkt-reduzierte Unterstützung der Nackenpartie. Selbstverständlich verpackt in einer praktischen Tasche mit Griff.
Die innovativen „G-Cozy“-Topper und Nackenstützkissen von Stendebach sowie das Reisekissen „VisCozy Travel“ sind Fachhandelsprodukte mit Mehrwert und Funktion für zufriedene Endverbraucher und gute Händlerbewertungen.

Anpassungsfähig und kuschelig, stützend und gemütlich – das Reisekissen „VisCozy Travel“ mit viscoelastischem Doppelkern. Fotos: Stendebach.

Artikel als PDF herunterladen

zum Seitenanfang

zurück