Stilwerk
Atelierfläche für junge Künstler

Am 4.10. startete die MeetFrida Artist Residency im Stilwerk Hamburg. Foto: Stilwerk Hamburg

Anfang Oktober startete die MeetFrida Artist Residency im Stilwerk Hamburg. Damit wird der vierte Stock des stilwerk zum kreativen Ort für zehn ausgewählte MeetFrida Künstlerinnen und Künstler. Die Artist Residency bietet einen Monat lang Möglichkeiten für gemeinsame kreative Entfaltung, kollaborative Produktion vor Ort und künstlerischen Austausch. Eine Gruppenausstellung im November zeigt die produzierten Arbeiten.

Von realistischer Malerei über Abstraktion und konzeptionelle Projekte bis hin zu Rauminstallationen und skulpturalen Arbeiten: Die Teilnehmer der Residency entfalten das volle Spektrum künstlerischer Arbeit. Zehn Emerging Artists aus Hamburg sind dafür ausgewählt worden: Einsiedel + Jung, Magda Krawcewicz, Jana Schumacher, Darko C. Nikolic, Stephan Hohenthanner, Malwin Faber, Ki Yoon Ko, Penny Monogiou und Nis Knudsen. Nikolic und Knudsen sind ebenfalls mit Arbeiten im Foyer des stilwerk vertreten.

Die Residency ist während der Öffnungszeiten des stilwerk offen für Besucherinnen und Besucher, die dort nicht nur spannende Kunst entdecken, sondern Künstlerinnen und Künstlern beim Schaffensprozess über die Schulter schauen können. Die Bandbreite von künstlerischen Positionen verspricht laut Stilwerk ein außergewöhnliches Kunsterlebnis.

Die Residency wird mit verschiedenen Veranstaltungen begleitet. Öffentliche Führungen durch das 700 Quadratmeter große temporäre Atelier finden vom 21. bis 23. Oktober in Kooperation mit der Friedrich-Naumann-Stiftung statt. Am 27. Oktober treffen Sammler und Kunstfreunde bei einem gemeinsamen Pasta-Dinner auf die Künstlerinnen und Künstler und erhalten vertiefte Einblicke in die Arbeit. Und am 4. November um 18 Uhr eröffnet die begleitende Gruppenausstellung. Die Ausstellung kann bis 30. November kostenfrei besucht werden.


zum Seitenanfang

zurück