Störmer Küchen
Michael Wicht geht

Foto: Störmer Küchen

Störmer Küchen trennt sich von Michael Wicht (Foto). Im September des vergangenen Jahres hatte er den Vertrieb des Küchenmöbelherstellers von Elmar Kleinmann übernommen. Wie es seitens Störmer heißt, sei die Neustrukturierung des Vertriebs nun abgeschlossen und dieser dank der Unterstützung von Wicht „professioneller und effizienter aufgestellt“. Deshalb habe man das einjährige Beratungsmandat beendet.
Gerade in Zeiten von großen Veränderungen tue ein externer Blick manchmal gut, verriet Störmer-Geschäftsführer Christoph Fughe. „Wir wollten komplett neu denken und unsere Strukturen dem sich ändernden Markt anpassen.“
Ein Nachfolger für Wicht soll zeitnah präsentiert werden.

zum Seitenanfang

zurück