Sudbrock – Neue Programme
Ein „Baum in der Brandung“

Sudbrock setzt zur Hausmsse auf Qualität, Verlässlichkeit und Beständigkeit

Die Rahmenfronten von „Artayo“ stehen für den „New-Classic“-Look des Programms. Fotos: Sudbrock

„Sehen, Fühlen, Erleben“, so lautet das Motto, unter welches Furnier- und Lackmöbel-Spezialist Sudbrock seine Hausmesse gestellt hat. Seit fast 100 Jahren bietet das Unternehmen aus Rietberg-Bokel beste Handwerkskunst im Möbelbau. Die Qualität der Verarbeitung, das zeitlose Design und die Natürlichkeit des Werkstoffes Holz sind bei Sudbrock die bestimmenden Werte. Und gerade in diesen unruhigen Zeiten will man damit ein Zeichen für Verlässlichkeit und Geborgenheit in den eigenen vier Wänden setzen – sozusagen als „Baum in der Brandung“. Dabei deckt das Familienunternehmen fast alle Wohnbereiche ab und bietet ganzheitliches Einrichten von der Garberobe über das Wohn- und Esszimmer bis in das Schlafzimmer.

Lässige Eleganz im Wohn- und Schlafzimmer

Gerade im Bereich Schlafen hat sich Sudbrock zusätzlich zu seinen Kernkompetenzen Wohnen und Garderobe in den letzten Jahren noch einmal stark profiliert. Dank erweiterter Typenpläne und eigenständiger Preislisten wurde das Schlafzimmer stärker in den Fokus gerückt. Gleichzeitig können die verschiedenen Wohnbereiche nun noch besser miteinander verzahnt werden, wovon vor allem Apartment-Lösungen profitieren, die mit einem Programm einheitlich und stimmig eingerichtet werden können. So wie bei „Artayo“, das mit seinen Rahmenfronten in Furnier und Lack eine lässige Eleganz ausstrahlt. Bestimmend sind hier die Leichtigkeit in der Optik und die Präszision in der Verarbeitung, mit der dieser „New-Classic“-Look charaktervoll umgesetzt wird. Die Bettanlage gibt es dabei in diversen Standard-Größen, aber auch in Sondermaßen und in Komfort-Höhe. Sie wird perfekt durch das schönste Accessiore am Bett ergänzt: Die Nachtkonsole. Sie ist das optische Highlight des Programms und ist sowohl stehend als auch hängend und als Solitär in verschiedenen aufeinander abgestimmten Farben erhältlich.

Individuell und zeitlos

Aber auch die Klassiker im Sudbrock-Programm werden stets gepflegt und erweitert – und wachsen auch in zusätzliche Wohnbereiche hinein. So begeistert „Scala“ mit seiner individuell-zeitlosen Kombination aus filigranen Wangen und starken Böden längst nicht mehr nur im Wohnzimmer, sondern macht auch im Home-Office eine gute Figur. Und der Garderoben-Dauerbrenner „Tando“ ist auch in den Schlafbereich hineingewachsen. Alleinstellungsmerkmale sind hier die Lamellen-
paneele, die eine klare Linienführung unterstützen, sowie die Vielfalt im Typenplan, die sowohl kleine Lösungen für schmale Flure als auch große Projekte für den Innenausbau erlauben. Besonderes Highlight sind die handwerklich auf Gehrung gefertigten Kommoden mit ihren sauberen Kanten und einem durchgehenden Furnierverlauf. Damit werden keine Abdeckblätter benötigt, um Stoßkanten zu verdecken, und die Korpuselemente lassen sich fast nahtlos aneinanderreihen. Ebenfalls für den Flur und das „Ankleidezimmer“ geeignet ist das Programm „Trio“, das mit seiner erfrischenden Einfachheit viele kreative Kombinationen ermöglicht. „Trio“ wird in Modulbauweise nach Maß gefertigt, so dass sich die Stauraumelemente ganz individuell kombinieren und planen lassen. 

Pünktlich zur Möbelmeile wurde die rund 1.000 qm große Ausstellung komplett neu gestaltet. die Vielseitigkeit des Designs und ein ganzheitliches Raumgefühl soll die Besucher inspirieren. Der Wohnbereich wurde somit in unterschiedliche Räume unterteilt, zum Beispiel im Style von Art Déco und Mid Century über Scandi und New Classic bis hin zum Industrial Look.

Die Kombination aus filigranen und starken Linien machen „Scala“ zu einem echten Hingucker.

zum Seitenanfang

zurück