Team 7
Größte Investition der Firmengeschichte

Die neue Team 7 Welt am Firmensitz in Ried (Oberösterreich) ist das Herzstück der Investitions-Offensive. Fotos: Team 7

Team 7, der Spezialist für Naturholzmöbel aus Oberösterreich, wird in den kommenden drei Jahren 35 Mio. Euro in eine neue Zentrale und seine "Grüne Fabrik" am Standort Ried investieren. Das kündigten Inhaber und Geschäftsführer Dr. Georg Emprechtinger und Mitgeschäftsführer Hermann Pretzl heute in einer Video-Pressekonferenz an. Im Mittelpunkt steht dabei der Bau der neuen Team 7 Welt. Diese neue Verwaltung mit großem Showroom, Konferenz- und Veranstaltungsräumen sowie einem Restaurant für Mitarbeiter und Besucher soll bereits 2023 fertig gestellt sein und wird alleine rund 20 Mio. Euro kosten. Zusätzlich wird die "Grüne Fabrik" des Biomöbel-Pioniers um rund 2.000 qm sowie eine Holzheiz-Zentrale erweitert und die Digitalisierung vorangetrieben. Mit der Team 7 Welt soll ein Ort für Inspiration und Innovation rund um das natürliche Wohnen geschaffen werden, so Dr. Georg Emprechtinger. Bei allen Investitionen stehen Nachhaltigkeit und Ökologie im Fokus: Ich möchte mehr als nur Möbel bauen. Mir geht es darum, mit unseren nach Maß gefertigten Naturholzmöbeln zu überzeugen, Ökologie mit Ästhetik zu verbinden und den grünen Gedanken in die Welt zu tragen. Zudem ist es uns ein Anliegen, die heimischen Arbeitsplätze unserer exzellenten Fachkräfte zu erhalten und auszubauen", so Emprechtinger.

Team 7 ist in den vergangenen zwei Dekaden stark gewachsen und hat seinen Umsatz mehr als verdreifacht. Um das Unternehmen fit für eine wirtschaftliche und ökologische Zukunft mit weiterem Wachstum und noch größerer Nachhaltigkeit zu machen, erfolgen jetzt die größten Investitionen der Firmengeschichte.

Lesen Sie in der April-Ausgabe des MÖBELMARKT ausführlich, was die neue Team 7 Welt alles zu bieten hat und wie sich Dr. Georg Emprechtinger und Hermann Pretzl die Zukunft des Unternehmens vorstellen.

Galerie


zum Seitenanfang

zurück