Team 7
Neues Pilotprojekt für einfachere Raumgestaltung

Foto: Team 7

Team 7 arbeitet mit dem Salzburger Deep-Tech-Start-up Amrax zusammen und testet in einem Pilotprojekt die Metaroom Beta-App. Sie ist eine mehrfach patentierte digitale Komplettlösung in Echtzeit, die Mitarbeitende in den Team 7 Stores bei der Realisierung ihrer Einrichtungsprojekte unterstützt. 

Seit November kommt in allen Team 7 Stores die Metaroom App zum Einsatz, mit der die Digitalisierung von Kundenräumen in wenigen Sekunden auf dem iPhone oder iPad gelingt. So können sich Mitarbeitende auf das Wesentliche konzentrieren: die Gestaltung von Wohnräumen nach individuellen Kundenwünschen. 

Innerhalb von drei Schritten können Projekte realisiert werden. Es beginnt mit einem Scan durch die Metaroom App. In wenigen Sekunden kann die App einen ganzen Raum mit dem Smartphone oder Tablet einscannen, sodass man nach kurzer Zeit ein maßstabgetreues 3D-Modell erhält. Dies verringert die Fehlerquellen, die beim händischen Ausmessen entstehen. Der digitale Zwilling enthält neben der Raumgeometrie, Fenstern, Türen und Möbeln auch Informationen bezüglich Farbe und Texturen des Raumes. 
Danach wird das 3D-Modell als Vorschau in der Bibliothek gespeichert, sodass es jederzeit verfügbar ist. Der Zwilling kann in allen gängigen CAD-Programmen geöffnet werden, sodass mit der Raumgestaltung nach Wünschen des Kunden begonnen werden kann. 
Sobald Team 7 ein Projekt fertiggestellt hat, kann es direkt mit den Auftraggebenden in der App geteilt und auf den Screen gebracht werden. Anpassungswünsche können nun durchgeführt und dem Kunden präsentiert werden. Das Ergebnis soll nicht nur zufriedene Kunden bringen, sondern auch eine Reduktion der Retouren und Reklamationen.

 „Digitalisierung ist ein wichtiger Trend, der unser Leben und Wirtschaften täglich beeinflusst und verändert. In der Möbelbranche müssen wir die Automatisierung und Digitalisierung vorantreiben, um auch langfristig effizient und wettbewerbsfähig bleiben. Mit Amrax haben wir einen Partner gefunden, der uns als Vorreiter in ein neues Zeitalter der Einrichtungsplanung führt“, so Georg Emprechtinger, geschäftsführender Eigentümer von Team 7 und Vorsitzender der österreichischen Möbelindustrie. 

Martin Huber, CEO von Amrax: „Wir betreiben Forschung und Entwicklung im Bereich Digitalisierung und Gestaltung von Räumen für den Bereich Innenarchitektur. Dabei nutzen wir mobile Geräte wie Smartphones und entwickeln Methoden der künstlichen Intelligenz, insbesondere des maschinellen Sehens. Unsere Entwicklungsergebnisse für das digitale Raumverständnis, gepaart mit künstlicher Intelligenz, ermöglichen neue Interaktionen und zusätzliche Touchpoints mit Kunden. Wir freuen uns, mit TEAM 7 einen ersten Pilotkunden und einen nachhaltigen, innovativen Partner für den kollaborativen Austausch gefunden zu haben. Durch die hohe Qualität unserer Zusammenarbeit schaffen wir attraktive Lösungen und das Know-how der Zukunft.“ 

Die Metaroom App ist derzeit mit allen LiDAR-fähigen Apple-Geräten kompatibel. Ab 3. November wird die Beta-Version für weitere B2B-Kunden verfügbar sein. 


zum Seitenanfang

zurück