Tendence 2014
Bereich Giving: Gutes Orderverhalten, gute Stimmung

Foto: Messe Frankfurt

Mit gestiegener Zustimmung auf Aussteller- und Besucherseite hat die internationale Konsumgütermesse Tendence nach vier Messetagen ihre Tore geschlossen. Rund 35.000 Besucher aus 88 Ländern nutzten das Angebot der Tendence (2013: 37.306 Besucher aus 86 Ländern. Die Besucherzufriedenheit stieg laut Messe Frankfurt nochmals um vier auf 90 Prozent. „In einem anspruchsvollen Marktumfeld ist es gelungen, gerade die für den Export so wichtige Internationalität stabil zu halten. Die Tendence hat ihre Positionierung als die internationalste und größte Orderplattform Deutschlands in der zweiten Jahreshälfte bestätigt. Aussteller und Besucher konnten ihre gesetzten Messeziele erreichen oder sogar übertreffen“, so Detlef Braun, Geschäftsführer der Messe Frankfurt GmbH. 

Geschenkideen in ihrer ganzen Vielfalt zeigte der Angebotsbereich Giving und zog damit Einkäufer aus dem Einzelhandel ebenso wie aus Warenhäusern oder dem Großhandel an. Insgesamt zeigten 646 Aussteller in den vier Produktgruppen Gifts Unlimited, Young & Trendy, Carat und Personal Accessories ihre neuen Kollektionen. Darunter Geschenkeklassiker ebenso wie originelle, trendige Mitbringsel für jeden Anlass. Dazu gehören stilvolle modische Accessoires ebenso wie Schmuck, Armbanduhren, Dekoartikel, Gourmetgeschenke oder Papeterie.  


Die Gesamtbeurteilung der Tendence auf Seiten der Aussteller ist positiv. Dies bestätigen auch die Branchenverbände. Stephan Koziol, Vorstandsvorsitzender des Europäischen Verbandes Lifestyle, bilanzierte: „Die Tendence 2014 ist gut gelaufen. Sehr gut ist die Qualität der Anbieter. Es geht nicht um Masse, sondern um Klasse. Das ist das Alleinstellungsmerkmal der Tendence.“ Auch Thomas Grothkopp, Geschäftsführer Bundesverband für den gedeckten Tisch, Hausrat und Wohnkultur e.V. (GPK), betonte die Qualität und die Bedeutung der Tendence: „Der deutsche Fachhandel profitiert eindeutig von den internationalen Konsumgütermessen in Frankfurt: Sie sparen ihm die Reisen zu ausländischen Messen. Für die Spätorder zum Weihnachtsgeschäft, vor allem aber für die Frühorder der Saisons des kommenden Jahres hat insbesondere die Tendence eine ganz besondere Bedeutung. Das hat sich mit der diesjährigen Veranstaltung in Frankfurt wieder bestätigt.“

Die Tendence wird im kommenden Jahr um zwei weitere Veranstaltungsformate erweitert. Der Termin der nächsten Tendence ist vom 29. August bis 1. September 2015. Parallel dazu laden die Hair and Beauty als auch erstmalig der neue Verbraucherevent Eat & Lifestyle Fachbesucher und Konsumenten auf das Frankfurter Messegelände ein. Die nächste Ecostyle und die Webchance finden wie gewohnt ebenfalls zeitgleich mit der Tendence statt. Die Webchance Academy informiert bereits wieder im Rahmen der Heimtextil vom 14. bis 17. Januar 2015 das Fachpublikum über aktuelle Trends und Tipps zum Werben und Verkaufen im Internet. Alle Infos zur Tendence finden Sie in unserem Partnerportal:

www.moebelmarkt.de/kooperationspartner/tendence.html

zum Seitenanfang

zurück