Tendence / Messe Frankfurt
Brücke zwischen Handwerk, Industrie und Lebensstilen

Talents-Aussteller Jan Christian Schulz, Initiator des Projekts „moorwerk“, verankert mit seinen Werken die Identität der traditionellen deutschen Moorkultur. Foto: Messe Frankfurt/Tendence

Erinnerungen, Überzeugungen und kulturelle Identität: Die Tendence schlägt mit 25 Ausstellern im Förderareal Talents sowie den Gewinnern des renommierten Design-Wettbewerbes „Form“ vom 29. Juni bis 1. Juli 2019 die Brücke zwischen Handwerk, Industrie und Lebensstilen.

Wie ausdrucksstarke Konzepte und detailverliebte Umsetzung Hand in Hand gehen, zeigen 25 Nachwuchskünstler im Förderareal Talents sowie die Gewinner des renommierten Design-Wettbewerbes „Form“ vom 29. Juni bis 1. Juli 2019 auf der Tendence. Durch ihre Werke, die neben innovativen Gestaltungslösungen auch Identitäten und Überzeugungen verankern, ergänzen beide Areale das neue Hallenkonzept der Tendence, das sich produktübergreifend nach individuellen Lebensstilen und Zielgruppen gliedert.

Das Förderareal Talents: Werke, die Geschichten erzählen

Mit dem Förderprogramm Talents gibt die Tendence Künstlern aus den Bereichen Design, Kunsthandwerk und Schmuck eine Bühne. An allen drei Messetagen können sie ihre Unikate und Produktserien kostenfrei ausstellen und sich dabei mit wichtigen Entscheidern der internationalen Design- und Konsumgüterbranche vernetzen. Die ausgewählten Talents präsentieren sich im direkten Umfeld der Ausstellung „Form“ 2019, die prämierte zeitgenössische Produkte im Spannungsfeld zwischen Kunsthandwerk und Design zeigt. Insgesamt 25 nationale und internationale Talente stellen im Förderareal Modern Craft in diesem Jahr aus und erzählen mit ihren Werken Geschichten oder drücken Einstellungen und Identitäten aus.

FORM 2019 führt Handwerk und Industrie zusammen

Inspirierendes Design bleibt nicht nur aufgrund seiner außergewöhnlichen Gestaltung im Gedächtnis. Es inspiriert, weil es einem klaren Konzept folgt, Stellung zu gesellschaftlichen Fragen bezieht oder eine Geschichte erzählt. Auch bei der Auswahl der diesjährigen „Form“-Aussteller steht neben der Liebe zu Material, Funktionalität und Detail deswegen auch ein überzeugendes Gesamtkonzept im Vordergrund.

Der renommierte Wettbewerb, der vom Bundesverband Kunsthandwerk und der Messe Frankfurt organisiert wird, richtet sich an alle Aussteller der Tendence. Um die Vielfalt aus sowohl handwerklicher als auch industrieller Fertigung zu bündeln, setzt sich die Jury der „Form“ 2019 neben Mitgliedern des Bundesverbandes Kunsthandwerk auch aus Gastjuroren aus dem Bereich des industriellen Designs zusammen. Bis Mitte Juni ermittelt die fünfköpfige Jury die diesjährigen Gewinner. 

Die Tendence findet vom 29. Juni bis 1. Juli 2019 statt.


zum Seitenanfang

zurück