Tendence / Messe Frankfurt
Gleich vier Areale für die „Next“-Generation

Foto: Messe Frankfurt

Außergewöhnliche und originelle Ideen sind das Geheimnis der „Next“-Aussteller auf der Tendence. Vom 27. bis 30. August zeigen 18 Jungunternehmer aus zehn Ländern ihre kreativen Produkte auf der internationalen Konsumgütermesse. Die Teilnehmer, die bereits in ihrem Heimatmarkt erfolgreich ins Geschäftsleben gestartet sind, haben sich für das Förderprogramm „Next“ der Messe beworben und wurden ausgewählt. Auf der Tendence wagen sie nun den nächsten Schritt, um sich weiter zu etablieren und Kontakte für die Erschließung internationaler Märkte zu knüpfen. „Die Tendence bietet den Next-Ausstellern die ideale Plattform, um sich einem Fachpublikum im In- und Ausland zu präsentieren. Für die Einkäufer sind die innovativen Produkte der kleinen kreativen Start-ups eine willkommene Ergänzung im Portfolio der Messe“, so Bettina Bär, Leiterin Tendence.
Seit 2008 ist das Förderprogramm fester Bestandteil der Tendence. In diesem Jahr können sich interessierte Fachbesucher gleich auf vier Areale der potenziellen Trendsetter freuen: In Halle 9.0 gibt es Kunsthandwerkliches bei „Next Modern Crafts“ zu sehen, Halle 11.1 bietet erstmals den Arealen „Next Young Gifts“ und „Next Culinary Gifts“ ein Zuhause. Dort zeigen die jungen Unternehmen originelle, trendige Geschenkideen oder Kulinarisches, das sich als Mitbringsel eignet. In Halle 9.2 präsentieren die Next-Teilnehmer ihre neuen Kollektionen im Bereich „Accessories & Jewellery“.

 


zum Seitenanfang

zurück