Tendence / Messe Frankfurt
Noch bis 20. März für die „Talents“ bewerben

Foto: Messe Frankfurt

Die Tendence, die erste internationale Order- und Neuheitenplattform der Konsumgüterbranche in der zweiten Jahreshälfte (24. bis 27. Juni 2017), lädt 2017 Schmuck- und Fashiondesigner sowie Kunsthandwerker wieder ein, sich für die Talents-Areale der Messe zu bewerben. Mit dem gleichnamigen Förderprogramm unterstützt die Tendence besonders kreative, handwerklich hervorragend arbeitende und innovative Nachwuchsgestalter mit einem kostenfreien Stand. Vier Tage lang haben die ausgewählten Teilnehmer die Gelegenheit, ihre Arbeiten auf der Messe zu präsentieren und wichtige Kontakte zu Industrie und Handel zu knüpfen. Das ist für viele der „Talents“ die Chance, in der internationalen Design- und Konsumgüterszene durchzustarten, wichtige Kontakte zu knüpfen und sich der Branche zu präsentieren.

Das Areal für Schmuck- und Fashiondesign ist dabei mitten in der Schmuck- und Accessoire-Halle 11.1 eingebettet. Ebenfalls in bester Gesellschaft ist das „Modern Crafts“-Areal in Halle 9.0: Die ausgewählten Talents präsentieren sich im direkten Umfeld der Ausstellung „Form 2017“, die prämierte zeitgenössische Produkte im Spannungsfeld zwischen Kunsthandwerk und Design zeigt.

Bis zum 20. März 2017 können sich interessierte Gestalter und Designer mit ihren Projekten, Unikaten und Prototypen bewerben bei: Messe Frankfurt Exhibition GmbH , Emine Disli , Ludwig-Erhard-Anlage 1, 60327 Frankfurt am Main, Telefon: +49 69 7575-6915 E-Mail: talents.tendence@messefrankfurt.com

Unter www.tendence.messefrankfurt.com ist das Anmeldeformular auch online abrufbar.


zum Seitenanfang

zurück