Tendence / Messe Frankfurt
Steigende Relevanz von Sourcing

Foto: Messe Frankfurt/Tendence

Wer zielgruppenspezifisch innovative Produkte in hoher Anzahl kaufen möchte, findet vom 24. bis 27. Juni 2017 in der Tendence-Halle 10.1 ein vielschichtiges Sourcing-Angebot. Zu den Besuchern gehören Handelsketten, Warenhäuser und Großhändler genauso wie Gartencenter oder Baumärkte. Von Wohnaccessoires & Dekoration bis hin zu Persönlichen Accessoires und Haushaltsartikeln bildet der Bereich kondensiert alle Tendence-Produktgruppen ab – und das im Herzen der wichtigsten internationalen Orderplattform für die zweite Jahreshälfte.

Ab der aktuellen Saison steht auf der Tendence neben Herbst-, Weihnachts- und Winterware vor allem auch Frühjahr und Sommer im Angebotsfokus. „Gerade in Hinblick auf längerfristige Produktionszeiträume im Volumengeschäft ist der frühe Termin ein echter Vorteil“ unterstreicht die Leiterin der Tendence, Bettina Bär, die steigende Relevanz von Sourcing auf der Konsumgüterplattform. Händler, die explizit Frühjahrs- und Sommersortimente aufbauen möchten, finden im Spring/Summer Directory wertvolle Unterstützung. Der Guide listet alle entsprechenden Anbieter und hilft bei der Orientierung während der Fachmesse.

Über 250 Hersteller aus 17 Nationen, unter anderem aus China, Hong Kong, Indien, Japan, Neuseeland, Taiwan oder Vietnam, sind konsequent auf ihre Exportfähigkeit gewählt. Für Händler ist damit laut Messe Frankfurt sichergestellt, dass alle Aussteller des Bereichs Sourcing mittlere und hohe Stückzahlen termingenau in der georderten Qualität produzieren und liefern können. Unter den Ausstellern sind namhafte Hersteller wie Marshal Exports (Indien), MK Handicraft (Vietnam), BD Creation (Bangladesh) oder Anderson Industrial Devolopment (Kambodscha). Außerdem sind China, Hong Kong und Taiwan mit besonders aufwendigen Gemeinschaftsständen präsent.

Lesen Sie alles Wissenwerte rund um die Tendence auch in unserem Partnerportal.


zum Seitenanfang

zurück