Top-Luxusunternehmen 2018
Zahlreiche Branchenunternehmen dabei

Foto: Poggenpohl

Alle zwei Jahre ermitteln Vertreter der Beratungen EY, Inlux und Keylens die Top 50 der deutschen Luxusunternehmen. Neben der Unternehmensperformance untersucht das Ranking die Zukunftsfitness der ausgewählten Hersteller durch die Subkategorien Digitalisierung, Innovation, Nachhaltigkeit und Kundenzentrierung.

Mehrere Unternehmen der Möbel-, Bad-, und Küchenbranche konnten dabei in diesem Jahr wieder überzeugen. Allen voran Poggenpohl, mit dem vierten Platz im Ranking: „Wir freuen uns, zu den Top 5 Deutschen Luxusunternehmen zu gehören und sehen diese Bewertung als Bestätigung unserer Markenausrichtung. Unser Anspruch war und ist es, Küche ständig weiterzudenken, im Fokus die Menschen und ihre vielfältigen Bedürfnisse. Darüber hinaus liegt uns viel daran, die individuellen Wünsche unserer internationalen Kunden zu realisieren”, so Gernot Mang, Geschäftsführer Poggenpohl.

Neben Poggenpohl tauchen im Ranking auch SieMatic (Platz 5), Kaldewei (Platz 7), Walter Knoll (Platz 8), Bulthaup (Platz 10), Schramm Werkstätten (Platz 11), Miele (Platz 14), Villeroy & Boch (Platz 16), Dedon (Platz 17), Gaggenau und Hansgrohe (geteilter Platz 23) auf.

Sieger wurde übrigens das Unternehmen Montblanc (Uhren & Accessoires) vor Leica (Optische Instrumente) und BMW i8, als eigenständige Submarke der BMW Group.


zum Seitenanfang

zurück