TrendSet Sommer 2022
21.000 Besucher, zufriedene Aussteller

Die sechs Messehallen waren prall gefüllt mit neuer Ware. Foto: TrendSet

Frühzeitig vor der neuen Herbst-/Winter-Saison lud die TrendSet die Branche wieder nach München. Die sechs Messehallen waren prall gefüllt mit neuer Ware. Knapp 2.000 nationale sowie internationale Aussteller und Kollektionen zeigten ihre Neuheiten aus den Bereichen Live & Give, Cook & Eat, Decorate & Create und Work & Play für Herbst/Winter 2022.23 und Weihnachten 2022. 20.919 Besucher sorgten an den drei Messetagen für hohe Orderzahlen. Mit 21,9% mehr Ausstellern und Kollektionen und einem Besucherplus von 25,77% nähert sich die TrendSet damit wieder an Vor-Corona-Zeiten an.

Die TrendSet Sommer 2022 bot der Branche nach Angaben des Veranstalters wieder einmal die Plattform zum Treffen, Entdecken, Ordern und Kontakte knüpfen. Und nationale wie internationale Besucher und Aussteller nahmen die Gelegenheit wahr. Drei Tage lang vom 9. bis 11. Juli 2022 zeigten die Austeller ihre neuen Kollektionen und der Handel orderte. Die Hersteller und Marken konnten hohe Orderzahlen verbuchen, auch wenn das Orderverhalten in einigen Bereichen ein wenig verhaltener war. Während Weihnachtsware durchweg gut bestellt wurde, wurde bei manch anderen Kollektionen vorsichtiger geordert. Das lag zum einen an den teilweise noch gut gefüllten Lägern der Händler. Und zum anderen lässt die aktuelle wirtschaftliche Situation bei vielen Unsicherheiten aufkommen, wie die Verkaufssituation im kommenden Herbst/Winter und Frühjahr aussehen wird.


zum Seitenanfang

zurück