Trevira – Produkte & Konzepte
Trendareal mit 25 Top-Kunden

Die Themen der neuen Ausstellung „Trends in Contract by Trevira CS“. Fotos: Trevira GmbH

Auf der Heimtextil, die vom 8. bis 11. Januar 2019 in Frankfurt am Main stattfindet, wird Trevira gemeinsam mit 25 wichtigen „Trevira CS“-Kunden mit einem über 2.000 Quadratmeter großen Stand vertreten sein. Im Vergleich zum Vorjahr stellt dies eine erhebliche Vergrößerung der Standfläche (2018: 1.300 qm) und Erhöhung der Anzahl der teilnehmenden Trevira Kunden dar (2018: 16).

Erweitertes Messekonzept

Der Hersteller von hochwertigen, schwer entflammbaren Polyesterfasern präsentiert sich 2019 mit einem erweiterten Messekonzept: Zusammen mit 25 Top-Kunden wird Trevira die komplette textile Wertschöpfungskette abbilden, von der Faserproduktion und Garnherstellung zur Färberei und weiter zur Flächenproduktion bei Webern, Wirkern und Strickern bis hin zum Textilverlag.
An individuellen Ständen stellen die Kunden ihre „Trevira CS“-Kollektionen für den Heimtextil- und Objektbereich aus und zeigen ihren Beitrag zur textilen Wertschöpfungskette. Der Besucher erhält somit einen Einblick in die komplexe und aufwändige Herstellung von Textilien und darüber hinaus in den „Verwandlungsprozess“ von Polyesterfasern in attraktive, funktionale Stoffe, die durch Optik und Haptik überzeugen können und Wertigkeit vermitteln.

Trendbereich für den Objektmarkt

Auf dem Trevira Gemeinschaftsstand, der sich in direkter Nähe zur Ausstellung „Interior. Architecture. Hospitality. EXPO“ der Messe Frankfurt befindet, wird es zudem einen Trendbereich speziell für den Objektmarkt geben. Hier können sich Besucher − insbesondere Innenarchitekten, Designer und Ausstatter − über innovative Textilien sowie über Farbtrends im Heim­textilien- und Objektbereich informieren.
Idee, Konzept, Themen und Farben wurden von der Trendagentur „stilbüro bora.herke.palmisano“ aus Frankfurt entwickelt. Ein hochkarätig besetztes Trendpanel bestehend aus Sebastian Herkner/Studio Sebastian Herkner Offenbach, Markus Hilzinger/FINE ROOMS Berlin, Corinna Kretschmar-Joehnk/JOI Design Hamburg sowie Sylvia Leydecker/100% interior Köln lieferte Ideen und Beiträge zu den Bereichen Produktenwicklung sowie Hotel & Gastronomie, Arbeitswelten und Gesundheit & Pflege. Alle Trendexperten wählten Trevira CS Stoffe aus, die auf dem Trevira Stand eine besondere Würdigung erfahren werden.
Die Marketingleiterin von Trevira, Anke Vollenbröker: „Wir freuen uns sehr, den Messebesuchern mit unserer neuen Ausstellung „Trends in Contract by Trevira CS“ ein besonderes Highlight zu bieten. Auf unserem Trendareal werden wir auf eindrucksvolle Weise zeigen, dass mit der Vielfalt an hochaktuellen Trevira CS Stoffen anspruchsvolle Trendaussagen für den Objektmarkt umgesetzt werden können. Die Jury zeigte sich insbesondere begeistert von dem Innovationsgrad der Garne aus schwer entflammbaren Trevira Fasern und Filamenten, die ebenfalls Bestandteil der Trendpräsentation sein werden“. Diese Kunden werden sich im Januar mit ihrer großen Vielfalt an „Trevira CS“-Garnen und -Stoffen auf dem Gemeinschaftsstand zeigen: Engelbert E. Stieger, FIDIVI Tessitura Vergnano, Gebrüder Colsman, Gebrüder Wylach, Georg und Otto Friedrich, Gerriets, Hoftex, Interstil, JAB Josef Anstoetz, Jenny Fabrics, Lonfil, Mattes & Ammann, Mewes, Mottura, Pugi, Spandauer Velours, SR Webatex mit Getzner Textil, Swisstulle, Tessitura Mario Ghioldi, Torcitura Fibre Sintetiche, Torcitura Lei Tsu mit Ilcat, Velvetex, VLNAP, Wagenfelder Spinnereien und
Wintex. leo

Der Standplan des erweiterten Standkonzepts 2019.

zum Seitenanfang

zurück