Vietnam International Furniture & Home Accessories Fair (VIFA-EXPO)
Startschuss für die asiatische Messe-Saison

Eröffnungsfeier der VIFA-EXPO 2018.

Heute Morgen wurde in Ho-Chi-Minh-Stadt die VIFA-EXPO eröffnet. Eine Messe, die in der Vergangenheit ständig an Bedeutung hinzugewonnen hat. Mit der VIFA beginnt in diesem Jahr die asiatische Möbelmesse-Saison, die Ende März im chinesischen Guangzhou endet.

Die VIFA-EXPO hat in diesem Jahr kräftig zugelegt. Längst reichen die Kapazitäten im Saigon Exhibition & Convention Center nicht mehr aus – ein großer Teil der Aussteller ist in Zelten untergebracht. Flächenmäßig ist die VIFA-EXPO auf 30.000 qm angewachsen. Das sind knapp 30% mehr als im Vorjahr. Noch deutlicher stieg die Zahl der Aussteller. Mit 450 Teilnehmern sind in diesem Jahr 43% mehr Aussteller vertreten als im Vorjahr. 68% kommen aus Vietnam. Die internationalen Teilnehmer produzieren jedoch fast ausnahmslos in vietnamesischen Fertigungsstätten.

Der Messestart verlief für Aussteller und Veranstalter mehr als zufriedenstellend. Bis zur Mittagszeit wurden 2.461 Besucher registriert, das sind 263 mehr als im Vorjahr.

Erwartungsgemäß werden wieder sehr viele Massivholzmodelle gezeigt, gefertigt aus vietnamesischer Akazie oder amerikanischen Harthölzern. Stark zugenommen hat in den zurückliegenden Jahren der Anteil an Polstermöbeln.

Fotos: Merkel

zum Seitenanfang

zurück