Villeroy & Boch
Frank Göring bleibt Vorstandsvorsitzender

Frank Göring bleibt bis Ende 2023 Vorstandsvorsitzender der Villeroy & Boch AG. Foto: Villeroy & Boch

Der Aufsichtsrat der Villeroy & Boch AG hat vorzeitig die erneute Bestellung von Frank Göring zum Vorstandsvorsitzenden beschlossen und seinen Vertrag bis Ende 2023 verlängert. Göring, der seit 1997 für die Villeroy & Boch AG tätig ist, wurde 2005 in den Vorstand berufen und ist seit 2007 Vorstandsvorsitzender.

„Frank Göring hat die Ausrichtung der Villeroy & Boch AG auf profitables Wachstum mit Weitblick vorangetrieben. Auch die frühzeitige und nachhaltige Digitalisierung des Unternehmens trägt seine Handschrift,“ betont Dr. Alexander von Boch-Galhau, Vorsitzender des Aufsichtsrats der Villeroy & Boch AG. „Unter der Führung Frank Görings ist es dem Management gelungen, Villeroy & Boch und seine MitarbeiterInnen gesund und erfolgreich durch die Corona-Krise zu führen. Gerade in solchen Zeiten bewähren sich Kontinuität und Führungsstärke. Wir freuen uns, die erfolgreiche Zusammenarbeit weiter fortzusetzen.“

Innerhalb des Vorstands verantwortet Frank Göring weiterhin die Bereiche Strategie, Personal, Recht, Compliance, M&A, Digitalisierung, Öffentlichkeitsarbeit und Innovation.


zum Seitenanfang

zurück