Warendorf Küchenfabrik
Inhaber übernimmt Geschäftsführung

Warendorf-Produktmanager Michael Papenkordt (l.) und Warendorf-Inhaber Jeffrey Wang im zur Küchenmeile gut besuchten Showroom des Küchenmöbelherstellersin Warendorf. Foto: Warendorf Küchenfabrik

Veränderungen in der Geschäftsführung der Warendorf Küchenfabrik GmbH: Ralph Kobsik scheidet als Geschäftsführer zum 30. September 2021 auf eigenen Wunsch aus. Die Inhaber und der Beirat des Unternehmens bedauern diese Entscheidung, die Kobsik aus familiären Gründen getroffen hat: „Aus der kurzen aber intensiven Zeit meiner Tätigkeit bei Warendorf nehme ich viele positive Eindrücke mit. Insbesondere das Verhältnis zu Inhaberschaft und Kollegen war und ist ausgezeichnet. Deshalb bedauere ich, dass ich mich aus persönlichen, vorher nicht absehbaren Gründen, zu diesem Schritt entschließen musste.“

Als Nachfolger von Stefan Hofemeier hatte Kobsik zum 1. April 2021 die Position des Warendorf Geschäftsführers angetreten. Kobsik bekleidete viele Jahre leitende Funktionen im In- und Ausland bei der BSH Group.

„Ich danke Ralph Kobsik für die geleistete Arbeit. Trotz des begrenzten Zeitraums hat er wichtige Impulse für die Zukunft gesetzt. Die Fortsetzung unserer sehr erfolgreichen Unternehmensentwicklung durch den Ausbau des nationalen und internationalen Fachhandelsgeschäfts und des asiatischen Marktes werden wir weiter vorantreiben“, so Jeffrey Wang, Inhaber von Warendorf, der die Geschäftsführung interimistisch übernehmen und den eingeschlagenen Weg zur Festigung der Marken-Positionierung weiterverfolgen will: „Mit dem sehr motivierten Team in Warendorf werden wir gemeinsam die Übergangsphase erfolgreich meistern.“


zum Seitenanfang

zurück