Wellemöbel
Insolvenzverfahren ab Freitag – Betrieb läuft weiter

Foto: Wellemöbel

Kurz vor Weihnachten musste Wellemöbel erneut Insolvenz anmelden. Nachdem seither kein neuer Investor gefunden werden konnte, rechnet der vorläufige Insolvenzverwalter Dr. Frank Kebekus mit der Eröffnung der Insolvenzverfahrens über die drei betroffenen operativen Gesellschaften Wellemöbel GmbH, MF Bad Lippspringe GmbH und Howelpa Logistik GmbH zum Freitag, den 1. März.

Der Geschäftsbetrieb der Welle-Unternehmensgruppe soll auch nach Eröffnung des Insolvenzverfahrens fortgeführt werden, wie die bestellten vorläufigen Gläubigerausschüsse beschlossen. Diese Zeit soll genutzt werden, um die Investorensuche fortzusetzen.

Seit dem Insolvenzantrag im Dezember halten derzeit von ehemals 530 Mitarbeitern noch 150 Mitarbeiter den Betrieb bei Wellemöbel am Laufen.


zum Seitenanfang

zurück