Westag AG
Öffentliches Rückkaufangebot für Vorzugsaktien

Foto: Westag AG

Der Vorstand der Westag AG hat am Freitag, den 18. November, mit Zustimmung des Aufsichtsrats beschlossen, von der Ermächtigung der Hauptversammlung vom 19. Mai 2022 zum Erwerb eigener Aktien Gebrauch zu machen. Hierzu wird allen Vorzugsaktionären ein freiwilliges und öffentliches Kaufangebot unterbreitet. Dieses ist auf den Erwerb von insgesamt bis zu 454.010 Vorzugsaktien mit einem rechnerischen Grundkapital von 2,56 Euro je Aktie (ISIN DE0007775231) beschränkt. Das Angebot bezieht sich nicht auf die Stammaktien der Gesellschaft (ISIN DE0007775207).

Die Höchstgrenze der Ermächtigung vom 19. Mai in Höhe von 10% des Grundkapitals wäre mit vollständiger Annahme des Rückkaufangebots erreicht. Der Angebotspreis beträgt 25 Euro je eingereichter Vorzugsaktie und liegt damit um 7,8% über dem maßgeblichen Schlusskurs an der Frankfurter Wertpapierbörse am 17. November 2022. Die Annahmefrist läuft von Freitag, dem 25. November 2022 um 0:00 Uhr bis Freitag, den 16. Dezember 2022 um 12:00 Uhr (MEZ). 

Die Angebotsunterlage wird auf der Internetseite der Gesellschaft sowie im Bundesanzeiger voraussichtlich am 24. November 2022 veröffentlicht. 


zum Seitenanfang

zurück