Experten-Slot Online-Marketing
WOHNKLAMOTTE.DE

Der folgende MÖBELMARKT-Experten-Beitrag wird Ihnen von WOHNKLAMOTTE.DE zur Verfügung gestellt. Form, Stil und Inhalt liegen allein in der Verantwortung des Autors Kim-Rebecca Hinz. Die hier veröffentlichte Meinung kann daher von der Meinung der Redaktion oder des Herausgebers abweichen.

WOHNKLAMOTTE
Expertenbeitrag: Branding durch Bewegtbild

Warum Youtube als Marketingkanal zunehmend wichtiger wird

Experten Beitrag

Videomarketing und Bewegtbild sind in aller Munde und mittlerweile nicht mehr wegzudenken aus dem Portfolio von Marketinginstrumenten. Um Kunden zu erreichen und langfristig effektiv eine Brand aufzubauen, ist YouTube ein wichtiger Social Media Kanal. Wie Sie den Kanal YouTube für Ihre Brand nutzen und welche Marketingeffekte sich dahinter verbergen können, erfahren Sie in diesem Beitrag.

Warum ist YouTube als Marketing-Kanal so wichtig?

Als Informationsquelle und Werbemedium ist das Video ein klarer Bestandteil in der digitalen Marketingwelt. Neben Google ist YouTube die zweitgrößte Suchmaschinen mit enormer Reichweite. Zudem wird die Performance in der Videosuche immer wichtiger und bietet mit Videos die Möglichkeit, Produkte ausführlich zu erklären und in den direkten Kontakt mit Kunden zu treten.

Wie können Sie YouTube für unterschiedliche Zielgruppen nutzen?

Wichtig ist, zielgruppengetreuen Content zu produzieren. Bevor wertvolle Zeit in die Produktion eines Videos investiert wird, ist es wichtig sich vorher zu überlegen, welche Inhalte im Video vermitteln werden sollen. Liegt der Fokus auf der Gewinnung von Neukunden, ist das Ankündigen der wichtigsten Marketingbotschaften vorteilhaft, um Neugier zu wecken. Die Ansprache von Stammkunden ist ein weiterer Faktor, der beachtet werden sollte. Hier können gerne weitergehende Informationen zur Marke und den Produkten folgen. Es kann aber durchaus sinnvoll sein, in einem Video beide Formen zu mischen und mehrere Zielgruppen anzusprechen.

Wie kann die Auffindbarkeit gesteigert werden?

Da YouTube neben Videoplattform auch Suchmaschine ist, müssen Videos ebenfalls optimiert werden. Hier stehen mehrere Schraubräder zur Verfügung. Der Titel des Videos sollte nutzerfreundlich gestaltet werden und in der Description-Box muss kurz der Inhalt des Videos wiedergegeben werden. In der Beschreibung wiederum sollte der einzigartige Wert des Videos herausgestellt werden. Die Nutzung von Tags ermöglicht zusätzlich eine thematische Zuordnung. Wichtig ist, auf sogenanntes “Clickbaiting”, zu verzichten. Hier werden oft falsche Versprechungen gegeben, welche nur dazu beitragen sollen, den Nutzer dazu zu animieren das Video anzuklicken. Nur mit Hilfe interessanter und informativer Videos kann die richtige Zielgruppe erreicht werden, womit langfristig das Markenprofil gestärkt wird.








 


zum Seitenanfang

zurück