WOHNKLAMOTTE - Konferenz 2018 – powered by MÖBELMARKT
Expertenbeitrag: Interview mit Josephine Seidel-Leuteritz als Speakerin auf der WOHNKLAMOTTE Konferenz 2018

Der folgende MÖBELMARKT-Experten-Beitrag wird Ihnen von zur Verfügung gestellt. Form, Stil und Inhalt liegen allein in der Verantwortung des Autors Kim-Rebecca Hinz. Die hier veröffentlichte Meinung kann daher von der Meinung der Redaktion oder des Herausgebers abweichen.

Influencer Marketing bei WOHNKLAMOTTE.de

Experten Beitrag

Wir haben heute Josephine Seidel-Leuteritz (Chefredakteurin WOHNKLAMOTTE.de) im Interview für die WOHNKLAMOTTE Konferenz 2018 (30.10.2018).

Als Influencer setzt sie für verschiedene Marken und Kooperationspartner crossmediale Kampagnen auf den Social Media Kanälen und dem Blog von WOHNKLAMOTTE um.​

1. Welcher Marketingkanal ist aus Deiner Sicht der spannendste zur Kundengewinnung und warum?

Für mich ist derzeit Instagram insbesondere Instagram Stories der stärkste Marketingkanal zur Kundengewinnung. Dem Kunden werden Produkte oder Marken gezeigt, die er entweder noch gar nicht kennt oder durch den Influcencer von einer ganz anderen Seite kennenlernen kann. Dank des gut funktionierenden Empfehlungsmarketings wurden Produkte bestenfalls authentisch platziert und eine Kaufempfehlung wurde gegeben. Dank Verlinkungen und Swipe Up Links wird der Kauf möglichst einfach gestaltet und kann auch direkt über das Smartphone erfolgen.

2.Welche Rolle spielt Cross-Channel-Marketing für Dein Geschäft?

Für mich als Influencer ist es wichtig, meinen Content nicht nur über Instagram und Co zu spreaden, sondern auch nachhaltig aufzubereiten und wiederauffindbar zu machen, weshalb der Blog unabdingbar ist. Auch Dinge wie SEO und unser Product Widget machend den Blog zu einem zentralen Punkt. Für eine langfristige Bewerbung des Blogs und, um die Sichtbarkeit zu erhöhen, sind Social Media Kanäle wie Pinterest sehr wichtig. Aber auch das Offline Marketing sollte in dieser online dominierten Szenerie nie außer Acht gelassen werden.

3. In wie weit wurdest Du schon mal "geinfluenced"?

Ich werde täglich geinfluenced, denn schon allein aus beruflichen Gründen verbringe ich täglich mehrere Stunden auf den gängigen Social Media Kanälen. Klar, dass ich permanent auch tollen Produkten ausgesetzt bin. Oft kommt dann das „Haben-Wollen-Gefühl“ auf. Am lustigsten ist es eigentlich, wenn ich mich selbst influence, indem ich Produkte vorstelle und am Ende denke: Wow, jetzt brauche ich das selbst.


zum Seitenanfang

zurück