Wolf Möbel – Neue Programme
Überzeugender Auftritt

Wolf Möbel auf der M.O.W. 2016 |

Unter dem Motto „WoodYouLike“ stellte Wolf Möbel auf fast 500 qm seine Kompetenz in Sachen Massivholz gekonnt unter Beweis.

„Überraschende Neuheiten“ hatte Markus Wolf, Inhaber der Schweinfurter Wolf Möbel GmbH & Co.KG für die diesjährige M.O.W. in Bad Salz-   uflen angekündigt – und er hat sein Wort gehalten: Auf fast 500 qm Ausstellungsfläche präsentierte der unterfränkische Möbelproduzent neben seinen bekannten Klassikern einige Neuheiten und Erweiterungen bestehender Linien.
Auf dem aufwändig gestalteten Messestand gab Wolf Möbel einen umfassenden Einblick in die Tiefe des eigenen Sortiments und unterstrich die große Kompetenz im Massivholzbereich. Die Kollektion von Wolf Möbel umfasst die gesamte Bandbreite der Formensprache, von rund bis eckig oder mit Metallrahmen. Ob klassisch-schlicht oder moderner Landhausstil – alles ist möglich.


Deutlich wurde dies durch Neuerungen bei den Linien „Spring“, „Nevada“ und „Bali“, die attraktive Erweiterungen des Sortiments darstellen und viel Zuspruch erfuhren. Auch die Erfolgs-Linie „Yoga“, ein Klassiker, erfuhr eine Auffrischung. Die neue, mattlackierte Oberfläche erregte großes Interesse. Auf große Resonanz stieß auch eine neue Ausführung für Akazienholz aus Indien, „Guru forest“ verspricht der Trend-Ton für 2017 zu werden.
Doch nicht nur die Neuentwicklungen sorgten für Gesprächsstoff, auch die im letzten Jahr präsentierte und von Star-Coiffeur Shan Rahimkhan entworfene Linie „Shan“ war noch in aller Munde, denn Wolf Möbel weicht beim Vertrieb dieser Linie vom sonstigen Containergeschäft ab und bietet sie als Kommissionsware an.
Insgesamt zeigt man sich bei Wolf Möbel rundum zufrieden ob des gelungenen Messeauftritts, beweist dieser doch, dass man mit Konzept und Angebot genau richtig liegt. sa

Auf dem aufwändig gestalteten Messe- stand gab Wolf Möbel einen umfassenden Einblick in die Tiefe des eigenen Sortiments. Fotos: Wolf Möbel

zum Seitenanfang

zurück