XXXLutz Deutschland
Startet neues Abiturienten-Programm

Alois Kobler (2.v.r.) im Gespräch mit Abiturienten von XXXLutz in Würzburg. Foto: XXXL

Kaufmann im Einzelhandel, Handelsfachwirt, zertifiziertes Führungskräftesiegel und dazu auch noch die anerkannte Qualifikation, fortan selbst ausbilden zu dürfen – XXXLutz startet zum Herbst 2019 ein deutschlandweit einzigartiges Ausbildungsprogramm für Abiturienten, wie der Möbelhandelskonzern mitteilt.

Gleich zwei staatlich anerkannte Berufsausbildungen sowie zwei zusätzlich geprüfte Qualifikationen stehen am Ende der etwas mehr als dreijährigen Ausbildung, die außerdem noch überdurchschnittlich vergütet wird und bei der XXXLutz auch alle weiteren Kosten für Reise und Übernachtungen in den externen Schulungszyklen mit der Akademie Handel vollumfänglich trägt.

„Es reicht heute nicht mehr aus, sich bei der Mitarbeitergewinnung darauf zu verlassen, eine starke und etablierte Marke zu sein“, sagt Alois Kobler, verantwortlicher Geschäftsführer von XXXLutz in Deutschland: „Wir müssen unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern von Morgen attraktive Angebote unterbreiten und diese ebenso attraktiv entlohnen. Nur so können wir unseren Expansionskurs aufrechterhalten und unserem eigenen Anspruch in Sachen perfekter Service und höchster Kundenzufriedenheit gerecht werden. Wir müssen völlig neue Wege einschlagen, maßgeschneiderte Konzepte anbieten und höchste Standards bei der Qualität der Ausbildung setzen. Mit dem jetzt aufgelegten Ausbildungsprogramm für Abiturienten ist uns das perfekt gelungen.“

Interessenten können sich unter https://karriere.xxxlutz.de/ausbildung/handelsfachwirt-mw bewerben.


zum Seitenanfang

zurück