ZOW 2022
Geht im Mai an den Start

Foto: ZOW/Koelnmesse

Ideen sammeln, Kontakte pflegen, Lösungen für die Herausforderungen der Zukunft finden, die ZOW – Zuliefermesse für Möbelindustrie und Innenausbau – wird 2022 zum Inkubator für Innovationen. Die in der Branche beliebte Messe, die gleichermaßen Kreativwerkstatt und Ordermesse für die Zulieferer der Möbelindustrie in Deutschland und den Anrainerländern ist, geht aufgrund der Pandemie vom 3. bis 5. Mai 2022 in Bad Salzuflen an den Start. 

Die ZOW steht für ein innovatives Konzept und fördert frische Denkansätze. Deshalb ist sie die Plattform für Unternehmen, die in diesem Geist mit ihren Ansätzen punkten und für Besucher, die genau solche „hidden solutions“ suchen, um im Wettbewerb den berühmten Schritt voraus zu sein. Darum ist das Ziel des Teams der ZOW den richtigen Ausstellermix zwischen „global playern“, innovative Mittelstandsfirmen und „start-ups“ zu finden. 

Das war für die im Februar geplante Veranstaltung gut gelungen. Dementsprechend ist die Resonanz auf die in der vergangenen Woche gestarteten Vertriebsgespräche für die ZOW im Mai 2022 laut Koelnmesse „ausstellerseitig bereits erfreulich gut“. Allein von den vormals zum Ursprungstermin Februar teilnehmenden Unternehmen will auch ein weit überwiegender Teil im Mai verbindlich an den Start gehen. Darüber hinaus stehen in den nächsten Wochen noch viele Gespräche mit potenziellen Ausstellern an. Mit dem Frühbucherrabatt, der am 18. Februar 2022 endet, und dem attraktiven Kombiangebot „ZOW 2022 plus interzum 2023“ sprechen laut Veranstalter alle Argumente für die beiden wichtigen Branchenevents in 2022 und 2023.

Weitere Infos finden Sie hier.
 


zum Seitenanfang

zurück