Küppersbusch
Neue Vertriebsleitung innerhalb der Teka-Zentraleuropa-Organisation

Foto: Küppersbusch

Sven Braje (Foto) übernimmt ab sofort die Küppersbusch-Vertriebsleitung Deutschland und wird zusätzlich eine regionale Steuerungsfunktion in der neuen Zentraleuropa-Organisation der Teka-Gruppe ausüben. Das Unternehmen mit Sitz im schweizerischen Zug hatte kürzlich bekannt gegeben, Deutschland, Österreich, Schweiz, Belgien und die Niederlande zu einer Zentraleuropa-Organisation zusammenzuführen.

Mit Sven Braje konnte ein Vertriebsprofi gewonnen werden, der umfangreiche, internationale Erfahrung aus seiner bisherigen Tätigkeit für die BSH Gruppe mitbringt. Braje war hier 26 Jahre in verschiedenen Management-Positionen in Vertrieb und Marketing tätig.

Henrique Amaral, der den Vertrieb Deutschland seit mehr als zwei Jahren geleitet hat, wird innerhalb der Teka Gruppe eine neue Funktion übernehmen.

Küppersbusch-Geschäftsführer und CEO der neuen Zentraleuropa-Organisation Dr. Stefan Popp: „Wir freuen uns sehr, dass wir mit Sven Braje einen Manager für diese neue Funktion gewinnen konnten, der internationale Branchen- und umfangreiche Vertriebserfahrung mitbringt. Ich bin sicher, dass er uns bei der Aufgabe, unsere Marken Teka und Küppersbusch als verlässliche und interessante Alternative in Deutschland und Zentraleuropa zu etablieren, optimal und mit großer Begeisterung unterstützen wird. Henrique Amaral danken wir für die Aufbauarbeit im deutschen Markt, die er in den vergangenen zwei Jahren geleistet hat. Mit großem persönlichem Engagement hat er sich dafür eingesetzt, das Vertrauen der Händler in die Marke Küppersbusch zu gewinnen.“

zum Seitenanfang

zurück