Fachverband

VDM-Studie „Wohnen in Deutschland“
18,8 Millionen Menschen möchten ihre Wohnung umgestalten

Bad Honnef/Köln. Am gestrigen Montag, den 22. Oktober, wurde in den Räumen der Koelnmesse die vom Verband der Deutschen Möbelindustrie (VDM) in Auftrag gegebene Studie „Wohnen in Deutschland“ von Prof. Dr. Renate Köcher, Geschäftsführerin des Instituts für Demoskopie Allensbach, präsentiert. Das Branchenevent lockte rund 80 Teilnehmer an den Rhein, die sich die Ergebnisse der repräsentativen Befragung nicht entgehen lassen wollten. Das Wichtigste aus der VDM-Studie „Wohnen in Deutschland“ finden Sie …

Weiterlesen …

Verband der Deutschen Möbelindustrie (VDM)
Mehr Möbel-Export angestrebt

Köln/Bad Honnef. Am gestrigen Mittwoch, den 10. Oktober, fand in Köln die Auftaktsitzung des neuen Arbeitskreises Export statt, mit dem der Verband der Deutschen Möbelindustrie (VDM) die Auslandsaktivitäten der Branche nachhaltig stärken möchte. Rund ein Drittel der gesamten deutschen Möbelproduktion geht aktuell in den Export. „Das ist zu wenig“, summiert VDM-Geschäftsführer Jan Kurth nüchtern den Anteil und erläutert: „Angesichts des schwierigen einheimischen Marktes ist ein kräftiges …

Weiterlesen …

Deutsche Wohnmöbelindustrie
Leichtes Minus im Juli

Herford. Die deutsche Wohnmöbelindustrie erwirtschaftete im Juli rund 548,4 Mio. Euro, was einem Minus von -0,84% gegenüber dem Vorjahresmonat entspricht. Von Januar bis Juli 2018 ergibt sich ein Minus von -1,48% gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Der Inlandsumsatz ist im Juli um 1,18% auf 355,1 Mio. Euro gegenüber dem Vorjahresmonat gestiegen, die Umsätze im Ausland sanken im Juli um -4,35% auf 193,3 Mio. Euro. Die Exportquote lag im Juli bei 35,25% und ist damit minimal um 1,29% gesunken. Dies geht aus der vom Verband der …

Weiterlesen …

Deutsche Polstermöbelindustrie
Schwacher Juli

Herford. Wie der Verband der Deutschen Polstermöbelindustrie (VdDP) mitteilt, weist der Umsatz der deutschen Polstermöbelindustrie im Juli 2018 mit 68,76 Mio. Euro im Vergleich zum Vorjahresmonat ein Minus von -9,80% auf. In Summe ergibt sich von Januar bis Juli 2018 ein Minus von -5,91% im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Der Inlandsumsatz lag im Juli bei einem Minus von -13,33% im Vergleich zum Vorjahresmonat. Im Ausland ergab sich ein Minus von -4,15% und in der Eurozone ein kleines Plus 0,56%. Diese Zahlen beruhen auf dem amtlichen …

Weiterlesen …

Konjunktur
Guter Halbjahres-Abschluss

Dass für die deutsche Möbelindustrie in den ersten sechs Monaten dieses Jahres ein Plus von rund einem Prozent steht, hat sie auch einem guten Einzelmonat Juni zu verdanken: 5,1% liegen die Umsätze der Möbelhersteller über den Vergleichszahlen aus dem Vorjahr, wie aus der Monatsstatistik des VDM unter Berufung auf die Zahlen des Statistischen Bundesamtes hervorgeht. Die größten Gewinner im Juni sind – wie auch über die ersten sechs Monate hinweg – Büro- und Ladenmöbel (+10,2%), gefolgt …

Weiterlesen …

Halbjahresbilanz der deutschen Möbelindustrie:
Konstante Entwicklung mit Abstrichen

Es ist eine herausfordernde Zeit für die deutsche Möbelindustrie. Dennoch hat sie im ersten Halbjahr 2018 insgesamt ein Umsatzplus in Höhe von rund einem Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum erzielt, von dem allerdings nicht alle Segmente betroffen waren. Dies wurde auf der Jahres-Wirtschaftspressekonferenz des Verbandes der Deutschen Möbelindustrie (VDM) in Köln bekannt, auf der erstmals der neue Geschäftsführer des VDM, Jan Kurth, über die aktuelle wirtschaftliche Lage und Herausforderungen der …

Weiterlesen …

Halbjahresbilanz der deutschen Möbelindustrie
Leichtes Plus dank gutem Auslandsgeschäft

Bad Honnef/Köln. Die deutsche Möbelindustrie hat im ersten Halbjahr 2018 um 1% gegenüber den ersten sechs Monaten des Vorjahres auf 9,1 Mrd. Euro zugelegt. „Das leichte Wachstum ging dabei ausschließlich auf das Konto des Auslandsgeschäfts, denn der Umsatz jenseits der Grenzen stieg in den ersten sechs Monaten um 2,7 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Dagegen stagnierte der Inlandsumsatz mit einem minimalen Plus von 0,3 Prozent“, so Jan Kurth, seit 1. Mai 2018 Geschäftsführer des Verbandes der Deutschen …

Weiterlesen …

EHI-Möbelreport 2017
Möbelhandel wächst weiter

Köln. Der deutsche Möbelhandel ist im Jahr 2017 mit einem Marktvolumen von 34,04 Mrd. Euro gegenüber 2016 um 0,9% weiter gewachsen. Trotz steigendem Wettbewerbsdruck und zunehmender Marktkonzentration konnten die mittelständischen Küchen- und Möbelkooperationen auch in 2017 ihren Führungsanspruch am Markt behaupten. Das geht aus dem aktuellen EHI-Möbelreport hervor, den das EHI Retail Institute im Auftrag des Mittelstandsverbundes ZGV durchgeführt hat. „Der kooperierende Möbelfachhandel behauptet sich in …

Weiterlesen …

Konjunktur
Industrie kommt gut in das 2. Quartal

Nachdem die deutsche Möbelindustrie das erste Quartal dieses Jahres in etwa auf dem Vorjahres-Niveau abgeschlossen hat, begann das zweite Quartal mit einem Plus von 10,3% gegenüber April 2017. Besonders gut in das zweite Quartal sind nach den Zahlen des Statistischen Bundesamtes die Küchenmöbelhersteller (+20,3%) gekommen. Die Auslandsumsätze lagen 27,7% über den Umsätzen des Vorjahresmonats – im Inland zogen sie um 15,6% an. Das zweite Segment der deutschen Möbelindustrie mit einem zweistelligen Plus im …

Weiterlesen …

Konjunktur
März schmälert die Quartals-Bilanz

So frostig wie das Wetter im März, der kälter als der Januar war, fiel auch die Umsatz-Bilanz der deutschen Möbel­industrie im ersten Frühlingsmonat aus. Die auf den Angaben des Statistischen Bundesamtes beruhenden Umsätze lagen um 6,6% unter den Zahlen aus dem Vorjahresmonat. Besonders stark fiel das Minus im März bei den Matratzen-Herstellern aus, die 18,1% weniger Umsätze erwirtschafteten als im März 2017. Aber auch die Werte für Polstermöbel (-10,8%), Wohnmöbel (-8,8%) und …

Weiterlesen …

Konjunktur
Guten Start bestätigt

Den Schwung aus dem geglückten Jahresstart (+4,3%) konnte die deutsche Möbelindustrie auch in den Februar mitnehmen und hat ein Plus von 3,4% gegenüber dem Vorjahresmonat erzielt, der allerdings wiederum mit einem Minus von 7,6% auch ein relativ schwacher Monat war. Das größte Umsatzplus im Februar dieses Jahres erzielte nach den Zahlen des Statistischen Bundesamtes wie schon im Januar das Segment der Büro- und Ladenmöbel (+10,2%), dicht gefolgt von den Küchenmöbel-Herstellern, die im Februar um 10,0% …

Weiterlesen …

Möbelindustrie im 1. Quartal 2018 uneinheitlich
Küche gewinnt an Fahrt – Polster weiter mit Gegenwind

Herford. Die wirtschaftlichen Ergebnisse der deutschen Möbelindustrie im ersten Quartal 2018 zeigen starke Abweichungen in den einzelnen Segmenten der Branche. Dies erklärte Dr. Lucas Heumann (Foto), Hauptgeschäftsführer der Fachverbände der Möbelindustrie, gestern in Herford bei Vorlage der statistischen Zahlen für die ersten drei Monate 2018. Konjunkturmotor ist nach Angaben der Herforder Verbändegemeinschaft unverändert die deutsche Küchenmöbelindustrie. Das statistische Bundesamt weist einen …

Weiterlesen …

Deutsche Küchenindustrie
Nachfrage bleibt auf Rekordniveau

Köln. Es war ein herausforderndes Jahr für die deutsche Küchenindustrie, dennoch zog AMK-Geschäftsführer Volker Irle auf der heutigen 9. AMK-Wirtschaftspressekonferenz in Köln ein positives Fazit für das Jahr 2017. Zum dritten Mal in Folge konnte die Umsatzmarke von 11 Mrd. Euro geknackt werden, wie aus den Berechnungen in Zusammenarbeit mit den AMK-Partnerverbänden VdDK und dem Hausgeräte-Fachverband im ZVEI hervorgeht.  Hierfür sei laut Irle die auf Rekordniveau befindliche, ungebrochene Nachfrage …

Weiterlesen …

Matratzen-Industrie
Sehr schwacher Jahres-Start

Essen. „Das Jahr 2018 hat für die Matratzen-Industrie mit dem ersten Quartal leider wieder sehr schwach begonnen“, wie der Fachverband Matratzen-Industrie in seiner aktuellen Auswertung mitteilt. Demnach zeigen sich besonders die Umsätze stark rückläufig, „selbst wenn wir das auch nicht starke 1. Quartal 2017 mit dem 1. Quartal 2018 vergleichen“, so der Verband. Der Absatz hingegen bleibt stabil. „Die Preiseinbrüche für Matratzen verwundern insbesondere vor dem Hintergrund der fortwährend …

Weiterlesen …

Deutsche Polstermöbelindustrie
Stabile Zahlen im Februar

Herford. Wie der Verband der Deutschen Polstermöbelindustrie (VdDP) mitteilt, weist der Umsatz der deutschen Polstermöbelindustrie im Februar 2018 mit 84,4 Mio. Euro im Vergleich zum Vorjahresmonat ein kleines Plus von 0,59% auf. Der Inlandsumsatz lag im Februar bei einem leichten Minus von -0,29% im Vergleich zum Vorjahresmonat. Im Ausland ergab sich ein Plus von 2,20% und in der Eurozone sogar von 6,33%. Diese Zahlen beruhen auf dem amtlichen Zahlenwerk des Statistischen Bundesamtes (Destatis), HDH/VDM,

Weiterlesen …

Deutsche Holzindustrie
Beendet 2017 mit Plus

Bad Honnef. Nach drei wachstumsstarken Jahren konnte die deutsche Holzindustrie ihren Umsatz auch im 2017 steigern und erzielte bei einem Plus von 1,7% gegenüber dem Vorjahr insgesamt 35,6 Mrd. Euro. „Auch wenn die Holzindustrie damit aktuell langsamer wächst als im Durchschnitt der vergangenen drei Jahre, sind wir mit dem Jahresergebnis insgesamt zufrieden. Vier Jahre Wachstum nacheinander können sich sehen lassen und unsere Prognose für das Gesamtjahr 2017 bestätigte sich“, so der Präsident des Hauptverbandes der …

Weiterlesen …

AMK-Küchen-Trends 2018
Reduziert und smart

Mannheim. „Im Neubau verschmelzen die einstig abgetrennten Wohnbereiche immer mehr zu einem großen Raum. Die Funktionszonen Kochen-Essen-Wohnen samt Treppenhaus werden eins. Dieser so entstehende offene Wohnraum hat natürlich auch Auswirkungen auf die Gestaltung und Ausstattung der modernen Küche. Auffällig in der aktuellen Saison sind daher die hohen Ansprüche an die Gesamtästhetik der Küche, an optimale Stauraumnutzung und an leise und smarte Elektrogeräte“, so heißt es in der Mitteilung der …

Weiterlesen …

Deutsche Möbelindustrie 2017
Nahezu stabile Umsatzentwicklung

Bad Honnef. Die deutsche Möbelindustrie erzielte im Jahr 2017 eine fast stabile Umsatzentwicklung. „Auch wenn der Umsatz im vergangenen Jahr um 0,6 Prozent auf 17,9 Mrd. Euro zurückging, bedeutet dies nach den zuvor guten Wachstumsjahren 2015 und 2016 – mit satten 6,2 Prozent und 3,2 Prozent Steigerung – dass das hohe Niveau fast wieder erreicht werden konnte“, so der Präsident des Verbandes der Deutschen Möbelindustrie (VDM), Axel Schramm (Foto). Die Inlandsnachfrage gab um 1,1% nach, die …

Weiterlesen …

Handelsverband Deutschland (HDE)
Jobmotor Einzelhandel

Berlin. Im ersten Halbjahr 2017 hat der Einzelhandel in Deutschland mehr als 20.000 neue Arbeitsplätze geschaffen. Das teilt der Handelsverband Deutschland (HDE) unter Berufung auf die Zahlen der Bundesagentur für Arbeit mit. „Der Einzelhandel legt insbesondere bei der Zahl der sozialversicherungspflichtigen Jobs zu. Im Gegensatz dazu verringert sich das Angebot an Minijobs in der Branche immer weiter“, so HDE-Hauptgeschäftsführer Stefan Genth. Die Daten der Bundesagentur zeigen dementsprechend ein Plus von 32.000 …

Weiterlesen …

Deutsche Wohnmöbelindustrie
Erzielt erfreuliche Umsätze im November

Herford. Einen guten November 2017 hat die deutsche Wohnmöbelindustrie mit einem Umsatzplus von 1,78% gegenüber dem Vorjahresmonat erlebt. Insgesamt setzten die Wohnmöbler rund 701 Mio. Euro um. Das gibt der Verband der Deutschen Wohnmöbelindustrie (VdDW) unter Berufung auf die Zahlen des Statistischen Bundesamtes bekannt. Im Inland lag das Plus der deutschen Wohnmöbelindustrie im November bei 0,59%, woraus rund 460 Mio. Euro Umsatz resultieren. Im Ausland setzten die deutschen Wohnmöbler rund 241 Mio. Euro um, was …

Weiterlesen …

Deutsche Küchenmöbelindustrie
Erneutes Minus im November

Herford. Die Umsätze der deutschen Küchenmöbelindustrie sind weiterhin rückläufig: Im November setzte die Branche rund 438 Mio. Euro um, was einem Minus von 4,78% gegenüber dem Vorjahresmonat entspricht. Damit sind die Umsätze in der deutschen Küchenmöbelindustrie im sechsten Monat in Folge gesunken. Dies geht aus den Zahlen des Statistischen Bundesamtes hervor. Die Umsätze im Inland gingen dabei im November um 7,94% auf rund 261 Mio. Euro zurück. Die Auslandsumsätze konnten dagegen mit …

Weiterlesen …

möbelschweiz
Medienpartnerschaft mit dem MÖBELMARKT

Lotzwil (Schweiz)/Nürnberg. Gemeinsam mit dem Schweizer Möbelindustrie- und -handelsverband möbelschweiz veröffentlicht der MÖBELMARKT in seiner Januar-Ausgabe erstmals seit vielen Jahren wieder einen Sonderteil über die eidgenössische Möbelindustrie. Die aktuelle Publikation ist das Ergebnis der im vergangenen Jahr beschlossenen Medienpartnerschaft von möbelschweiz und dem MÖBELMARKT. Im aktuellen Schweiz-Supplement kommt u. a. Verbands-Geschäftsführer Kurt Frischknecht zu Wort. Obwohl die Schweizer Möbelindustrie in …

Weiterlesen …

Deutsche Polstermöbelindustrie
Wirtschaftliche Schwächephase setzt sich fort

Herford. Die Umsätze der deustchen Polstermöbelindustrie sind nach Angaben des Verbandes der Deutschen Polstermöbelindustrie (VdDP) weiter rückläufig. „Die Tatsache  dass die Umsatzentwicklung laut Statistischem Bundesamt mit -3,8% sowie die interne Auftragsstatistik des Verbands mit -0,3% bis einschließlich drittem Quartal rückläufig sind, zeigt, dass dieser Entwicklung eine Verdrängung von Unternehmen mit inländischer Produktion durch solche mit ausländischer Produktion zu Grunde liegt“, …

Weiterlesen …

Deutsche Wohnmöbelindustrie
Schafft Turnaround

Herford. Die Umsatzentwicklung im Wohn- und Kastenmöbelsektor ist positiv. Nach den internen Zahlen des Verbandes der Deutschen Wohnmöbelindustrie (VdDW) ist ein Wachstum der Auftragseingänge bis zum Ende des dritten Quartals um +1,7% festzuhalten – mit leichterem Zuwachs im Inland von +1,0% und einem stärkeren im Ausland von

Weiterlesen …

Deutsche Küchenmöbelindustrie
Rückläufige Umsätze bis September

Herford. Die deutsche Küchenmöbelindustrie erzielte bis zum Ende des dritten Quartals 2017 einen Umsatzrückgang von -3,4%. Das geht aus den Zahlen des Statistischen Bundesamtes hervor. Das Inlandsgeschäft ist nach Destatis um -5,5% zurückgegangen, während die Auslandsgeschäfte auf Vorjahresniveau lagen. Dr. Lucas Heumann, Hauptgeschäftsführer des VHK Herford, weist allerdings darauf hin, dass diese amtlichen Zahlen von den internen Zahlen des VdDK abweichen. Bis einschließlich des dritten Quartals 2017 …

Weiterlesen …

Handelsverbandes Wohnen und Büro (HWB):
Veröffentlicht Geschäftsbericht 2017/2018

Köln. Wie der Handelsverbandes Wohnen und Büro (HWB) mitteilt, liegt jetzt der Geschäftsbericht 2017/2018 frisch gedruckt vor. Im bewährten gemeinsamen Konzept stellten die Fachverbände die wichtigen Veranstaltungen und Ereignisse des vergangenen Jahres dar. Im Kapitel Wirtschaftslage werde die Branchenentwicklung des Facheinzelhandels mit Möbeln und Küchen, Büromöbeln und Schreibwaren, mit Glas, Porzellan, Besteck und Haushaltswaren sowie mit Produkten zur Raumausstattung ausführlich beleuchtet und anhand von …

Weiterlesen …

Konjunktur
Wechselhafter Start in das 2. Halbjahr

Der Juli 2017 war für die deutsche Möbelindustrie ähnlich durchwachsen wie das Wetter in diesem Monat. Insgesamt konnte die Branche zwar 0,6% mehr Umsatz im Vergleich zum Juli 2016 erwirtschaften, allerdings zeigen die Zahlen des Statistischen Bundesamtes recht unterschiedliche Entwicklungen in den Einzelsegmenten. Die größte Sparte der deutschen Möbelindustrie, die Wohnmöbel ohne Polstermöbel, konnte ihre Umsätze im Juli insgesamt um 2,6% gegenüber dem Vorjahresmonat steigern. Besonders die …

Weiterlesen …

Deutsche Polstermöbelindustrie
Auslandsumsätze positiv

Herford. Wie der Verband der Deutschen Polstermöbelindustrie (VdDP) mitteilt, weist der Umsatz der deutschen Polstermöbelindustrie im Juli 2017 mit 76,21 Mio. Euro im Vergleich zum Vorjahresmonat ein kleines Minus von 0,69% auf. Insgesamt erwirtschafteten die deutschen Polstermöbelhersteller von Januar bis Juli 2017 586,05 Mio. Euro. Verglichen mit dem Vorjahreszeitraum entspricht das einem Minus von 4,69%. Der Inlandsumsatz lag im Juli bei einem Minus von 5,20% im Vergleich zum Vorjahresmonat. Im Ausland ergab sich jedoch ein Plus …

Weiterlesen …

Verband der Deutschen Möbelindustrie (VDM)
„Eltern kaufen für 412 Euro Kindermöbel pro Jahr“

Köln. Auf der gestrigen Pressekonferenz zur Kind + Jugend 2017 in Köln informierte Ursula Geismann, Pressesprecherin und Trendanalystin des Verbandes der Deutschen Möbelindustrie (VDM), über die aktuellen Zahlern und Trends. Demnach leben in den 41 Mio. Haushalten Deutschlands 10,9 Mio. Kinder bis 15 Jahre. „Das sind 13,2% der Bevölkerung. Der Umsatz der deutschen Möbelindustrie lag im Jahr 2016 bei 18 Mrd. Euro. Anteilig produzierte die deutsche Möbelindustrie 2016 Kindermöbel im Wert von 2,4 Mrd. Euro. Hinzu kamen …

Weiterlesen …

Halbjahresbilanz der deutschen Möbelindustrie
Wachstum bestätigt

Die deutsche Möbelindustrie wächst weiter und bestätigt mit einem leichten Umsatz-Plus von 0,5% im ersten Halbjahr 2017 das starke Ergebnis aus dem Vorjahreszeitraum, als ein Anstieg von 4,9% realisiert werden konnte. Dies gab der Präsident des Verbandes der Deutschen Möbelindustrie (VDM) Axel Schramm unter Berufung auf die Zahlen des Statistischen Bundesamtes bekannt. Im ersten Halbjahr 2017 hat die deutsche Möbelindustrie rund 9 Mrd. Euro umgesetzt und liegt um 0,5% über dem Umsatz-Ergebnis des …

Weiterlesen …